Artikel, die mit dem Tag EU-Verordnung 261/2004 gekennzeichnet sind

Wie viel Geld bekommt ein Passagier bei einer Verspätung?

Bei größeren Flugverspätungen und Annullierungen richtet sich die Höhe der Ausgleichszahlung nach EU-Recht nach der Länge des Fluges - je nach Streckenlänge werden betroffene Passagiere mit 250, 400 oder 600 Euro entschädigt.

[mehr]

Tags: , , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Flugrecht | 0 Kommentare

Airline haftet bei Verspätung nach einem Unfall auf dem Rollfeld

Die Airline haftet bei einer Verspätung, die entsteht, wenn der Flieger in eine Kollision auf dem Rollfeld verwickelt ist. Passagiere haben in diesem Fall Anspruch auf Ausgleichszahlungen, beschied das Amtsgericht Rüsselsheim.

[mehr]

Tags: , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Flugrecht | 0 Kommentare

Airline muss sich bei Flugausfall um die Passagiere kümmern

Wenn Passagiere wegen eines massiven Wintereinbruchs am Flughafen stranden, muss sich die Airline nach einer gewissen Zeit um Verpflegung und im Bedarfsfall auch um eine Unterkunft kümmern. Ausgleichszahlungen muss die Fluggesellschaft nicht leisten.

[mehr]

Tags: ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Die Flugwelt A - Z | 0 Kommentare

Passagierrecht: Erkrankung eines Crewmitglieds gilt nicht als außergewöhnlicher Umstand

Eine Airline kann bei einer erheblichen Flugverspätung die Erkrankung eines Crewmitglieds nicht als 'außergewöhnlichen Umstand' werten. Passagiere haben daher Anspruch auf die Zahlung einer Entschädigung (Landgericht Darmstadt, AZ: 7 S 122/10).

[mehr]

Tags: ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Die Flugwelt A - Z, Flugrecht | 0 Kommentare