Vergleichen lohnt sich: Flüge nach London werden teurer

Foto: Flüge nach London sind nach dem Brexit-Votum teurer gewordenNach dem Brexit-Votum hat das Pfund massiv an Wert eingebüßt. Touristen, die auf die Insel wollen, hoffen, dass ihr Trip ins Vereinigte Königreich jetzt günstiger ist. Doch weit gefehlt – die Airlines nutzen die starke Nachfrage nach Flügen nach London gnadenlos aus.

Brexit-Referendum: London boomt als Reiseziel

Der Wunsch der Briten, die EU zu verlassen, wirkt sich laut einem Bericht der Handelszeitung auf die Preise für Flüge nach London aus – Tickets werden nach dem Brexit-Votum am 23. Juni und dem damit verbundenen Wertverlust des britischen Pfundes so stark gebucht wie nie. Wegen der sprunghaft gestiegenen Nachfrage können die Airlines auch in der Ferienzeit Flüge in die britische Hauptstadt massiv verteuern. Normalerweise sind im Sommer wegen der geringeren Nachfragen nach Geschäftsreisen die Preise für Flugtickets nach London am Boden, doch nicht so in diesem Jahr.

Deshalb ist es besonders wichtig, die Preise für Flüge nach London zu vergleichen. Schauen Sie doch gleich mal bei fluege.de rein, hier gibt’s die Top-Tickets für Ihren Flug nach London unter 60 Euro (ermittelt am 12. August 2016):

11. September 2016        Köln – London ab 19 Euro

15. September 2016        Hahn – London ab 19 Euro

16. September 2016        Berlin – London ab 29 Euro

22. September 2016        Stuttgart – London ab 54 Euro

23. November 2016         Hamburg – London ab 33 Euro

London schläft nie

Ein Blick in den Veranstaltungskalender der britischen Metropole zeigt, dass sich eine Reise nach London zu jeder Jahreszeit lohnt und zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Am 16. Oktober steigt auf dem Trafalgar Square das große hinduistische Fest „Diwali – Festival of Lights“. In der westlichen Kultur ist dieses Ereignis noch relativ wenig bekannt, doch im Schmelztiegel London ziehen die tänzerischen Darbietungen, die musikalische Untermalung und die Köstlichkeiten der südost-asiatischen Küche auch in diesem Jahr wieder Tausende Londoner und ihre Gäste an.

Am 31. Oktober wird Halloween gefeiert – in London genau so, wie an vielen anderen Orten der Welt. Doch in London ist der Tag der Untoten etwas ganz Besonders: Neben Klassikern wie dem London Dungeon jagen einem gruselige Kostümierte in allen Stadtteilen der britischen Hauptstadt einen Schauer nach dem anderen über den Rücken. Überall gibt es etwas zum Gruseln.

Jazz-Freunde sollten sich die Tage vom 11. bis 20. November für einen Trip nach London reservieren. Dann steigt das London Jazz Festival, das sich in den letzten 23 Jahren seit seiner Gründung stetig weiter entwickelt hat. Neben einigen großen Namen der Jazz-Szene spielen auch unbekanntere Musiker in verschiedenen Locations der Stadt.

Video: 10 Dinge, die Sie bei Ihrem London-Trip beachten sollten

Quelle: YouTube / Love and London

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Preise & Angebote | 0 Kommentare