Regionalflughäfen in der Krise

Foto Einige deutsche Regionalflughäfen verbuchen für 2014 ein sattes MinusInsgesamt betrachtet geht es den deutschen Flughäfen gut, was sich in den derzeit bekannt werdenden Passagierzahlen erkennen lässt. Doch bei detaillierter Betrachtung fällt auf, dass die Großen immer größer werden und die Kleinen immer kleiner.

Flughafen Weeze meldet ein Minus von 27 Prozent

Auch wenn aktuell noch nicht alle deutschen Flughäfen ihre Statistiken für 2014  veröffentlicht haben, so zeichnet sich dennoch schon ein Trend ab: Die deutschen Regionalflughäfen stecken in der Krise. Mit einem Verlust von etwas mehr als sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr, was etwa 70.000 Passagieren entspricht, liegt beispielsweise der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden derzeit im Mittelfeld der verlustreichsten Flughäfen Deutschlands. Deutlich schlimmer hat es hingegen den Flughafen Weeze am Niederrhein getroffen. Satte 27 Prozent beträgt das Minus gegenüber dem Vorjahr. So wurden hier im Jahr 2014 nur noch 1,81 Millionen Passagiere abgefertigt. Zurückzuführen ist dies auf die Reduzierung des Angebots von Ryanair. Dennoch wurden seitens der Betreiber des Flughafens schwarze Zahlen verkündet, was darauf schließen lässt, dass diese sich bereits vorab Gedanken über den Rückzug der irischen Billig-Airline gemacht haben.

Flughafen Münster vorne mit dabei

Auch bei Regionalflughäfen bestätigen Ausnahmen die Regel. Hierzu zählt beispielsweise der Flughafen Münster-Osnabrück. Dank neuer Verbindungen der britischen Billigfluggesellschaft Flybe sowie von Turkish Airlines konnte dieser ein Plus von etwa fünf Prozent verzeichnen. Ebenfalls positiv, wenn auch bei Weitem nicht so günstig wie in Münster, fällt die Bilanz des Flughafens Erfurt-Weimar aus: Der Airport kann bereits im zweiten Jahr in Folge mit positiven Zahlen glänzen.

Flughafen Hamburg auf Platz 1

Ebenso erfreulich sieht die Bilanz zahlreicher größerer Flughäfen in Deutschland aus. Allen voran ist hier der Flughafen Hamburg zu nennen, welcher ein Plus von 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnen kann und an welchem somit im vergangenen Jahr 14,76 Millionen Passagiere abgefertigt wurden. Ebenso, wenn auch in letzter Zeit eher ungewohnt, gibt es Positives von einem Berliner Flughafen zu berichten. Der Flughafen Berlin-Schönefeld hat für das vergangene Jahr einen Zuwachs von 8,4 Prozent zu vermelden – 7,29 Millionen Passagiere wurden hier abgefertigt. Darüber hinaus wachsen auch Deutschlands größte Flughäfen – Frankfurt (+ 2,6 Prozent) und München (+ 2,7 Prozent) – stetig weiter. Somit steht Frankfurt nun knapp vor der 60-Millionen-Marke und in München braucht es nicht mehr viel bis zu 40 Millionen abgefertigten Passagieren pro Jahr.

Tags: , , ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Flughafen Infos | 0 Kommentare