Flughafen Tegel soll bleiben – auch Ryanair dafür

Bild Flughafen Berlin Tegel

© Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Die Initiative „Berlin braucht Tegel“ setzt sich für den Erhalt des Berliner Flughafens neben dem neuen Flughafen BER ein. Die Airline Ryanair unterstützt die Initiative nun ebenfalls, obwohl sie in Tegel keine Basis unterhält. Doch welche Ziele verfolgt Ryanair damit?

Der Flughafen Berlin-Tegel soll ungefähr sechs Monate nach Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER geschlossen werden. Auch wenn die Eröffnung des neuen Airports Berlin-Brandenburg (BER) nun wieder verschoben wurde, zuletzt auf mindestens 2018, steht die Schließung von Berlin-Tegel weiterhin im Raum.

Volksbegehren gegen die Schließung

Eine Initiative, die unter anderem von der FDP initiiert wurde setzt sich für den Weiterbetrieb des alten Flughafens ein, auch wenn der neue BER seinen Betrieb aufgenommen hat. „Berlin braucht Tegel“ sammelt Unterschriften für den Erhalt und will damit darauf hinweisen, dass Berlin-Tegel weiterhin gebraucht werde, um die steigenden Passagierzahlen zu bewältigen. Denn der neue Flughafen BER ist nur für 27 Millionen Passagiere pro Jahr konzipiert. Das würde auf längere Sicht keinesfalls ausreichen. Doch die Initiative braucht noch viele Unterschriften bis zu ihrem Erfolg. Bis zum 20. März sind etwa 174.000 Unterzeichner notwendig, doch bisher konnten nur etwa 30.000 Unterschriften gesammelt werden.

Ryanair ruft zur Unterschrift für Tegel auf

Der Billigflieger Ryanair ruft jetzt zur Unterstützung der Initiative auf, obwohl die Airline den Flughafen Tegel gar nicht bedient. Seine größte Basis in Deutschland hat Ryanair stattdessen auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Der Marketing-Chef des Billigfliegers, Kenny Jacobs wies darauf hin, dass das Passagieraufkommen schon 2016 bei rund 33 Millionen lag und weiter steigen wird. Ryanair möchte vor allem wachsen und fürchtet durch einen Flughafen in Berlin weniger Wachstumsmöglichkeiten und höhere Kosten durch weniger Wettbewerb. Berlin würde im europäischen Ranking zurückfallen, wenn das Passagieraufkommen nicht bewältigt werden könne. Daher fordert der Billigflieger seine Passagiere direkt auf, die Initiative für Tegel mit ihrer Unterschrift zu unterstützen und so für den Erhalt zu stimmen.

Tags: , , ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Flughafen Infos | 0 Kommentare