Extreme Flugreise: Im Flugzeug-Oldie um die halbe Welt

Foto Eine ungewöhnliche Flugreise von London nach SydneyIn einem alten Doppeldecker um die halbe Welt reisen – das ist ein Abenteuer, das sich nicht jeder traut. Doch eine 53 Jahre alte Britin hat diese extreme Flugreise durchgezogen. Von London aus gestartet, landete sie nach rund 21.000 Kilometern in Sydney.

Eine Abenteurerin und ihr Traum

Tracey Curtis-Taylor heißt die tollkühne Frau, die am vergangenen Samstag (9. Januar) in einer Boeing Stearman aus dem Jahr 1942 den internationalen Flughafen von Sydney erreicht hatte. Mit ihrer Flugreise im offenen Cockpit wollte sie auf den Spuren ihrer berühmten Landsfrau und Luftfahrtpionierin Amy Johnson (1903-1941) wandeln. Diese hatte es vor 86 Jahren als erste Frau vollbracht, im Alleingang von England nach Australien zu fliegen.

Der Langstreckenflug in dem historischer Doppeldecker names Spirit of Artemis war „sensationell“, erklärte Curtis-Taylor nach ihrer Landung. Ein solches Flugzeug auf niedriger Höhe um die halbe Erde zu steuern und dabei die schönsten Landschaften zu sehen, sei für sie das beste Abenteuer der Welt gewesen. Ihre Boeing Stearman wird jetzt auseinandergebaut und per Schiff in die USA verfrachtet, wo sie bei einer Jubiläumsfeier von Boeing gezeigt werden soll.

Von London nach Sydney in drei Monaten

Für ihren rund 21.000 Kilometer langen Solo-Trip, den sie am 1. Oktober 2015 im englischen Farnborough bei London angetreten war und der sie unter anderem über Osteuropa, Saudi-Arabien, Indien und Indonesien geführt hatte, benötigte Curtis-Taylor gut drei Monate. Sie musste ungefähr 50 Tankstops einlegen und verbrauchte etwa 8.000 Liter Flugbenzin. Außerdem hatte die waghalsige Pilotin während ihrer ungewöhnlichen Flugreise wiederholt mit logistischen Problemen und Dutzenden von Wetterkapriolen zu kämpfen.

Neue Flug-Rekorde sind schon in Aussicht

Wer nicht gerade mit einem fliegenden Oldtimer unterwegs ist, benötigt für die Linienflugreise von Großbritannien nach Australien rund 20 Stunden. Dafür ist aber immer noch mindestens ein Zwischenstopp vonnöten. Der derzeit längste Nonstop-Flug der Welt wird von der australischen Airline Quantas angeboten. Er dauert fast 15 Stunden und befördert Reisende von Sydney nach Dallas. Diese Marke wird jedoch demnächst fallen. Denn ab 1. Februar wird die arabische Emirates die 13.821 Kilometer lange Strecke von Dubai nach Panama Stadt befliegen. Geplante Dauer: 17 Stunden und 35 Minuten. Den nächsten Rekord dürfte es dann im Jahr 2017 geben, sofern Qantas sein Vorhaben in die Tat umsetzen und eine Direktverbindung von Perth nach London offerieren kann (rund 14.000 Kilometer in 19 Stunden). Ansonsten müssen wir bis 2018 warten, wenn Singapore Airlines wieder von Singapur bis zum New Yorker Flughafen Newark fliegen will (rund 15.000 Kilometer in 19 Stunden).

Wer sich die waghalsige Britin und ihren fliegenden Oldtimer anschauen möchte, sollte sich das folgende, englischsprachige Video nicht entgehen lassen:

Quelle: YouTube/ODN

Tags: , , , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Die Flugwelt A - Z, Flughafen Infos | 0 Kommentare