Fluege.de News http://news.fluege.de Aktuelle Nachrichten rund ums Thema Fliegen – Airline News, Flugangebote und Flughafen Informationen Fri, 12 May 2017 06:01:03 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.4.2 Qatar Airways löst Emirates als Fifa-Sponsor ab http://news.fluege.de/airline-news/qatar-airways-loest-emirates-als-fifa-sponsor-ab/83691.html http://news.fluege.de/airline-news/qatar-airways-loest-emirates-als-fifa-sponsor-ab/83691.html#respond Fri, 12 May 2017 06:01:03 +0000 http://news.fluege.de/?p=83691 Foto: Qatar Airways neuer Fifa-SponsorQatar Airways wird der neue Sponsor des Weltfußballverbandes Fifa. Der Vertrag mit der Airline aus Katar läuft bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022, die in Katar ausgetragen wird.

Qatar Airways neue Fifa-Großsponsor

Qatar Airways tritt die Nachfolge von Emirates an und ist nun offizieller Partner und offizielle Airline des Fußball-Weltverbandes Fifa. Der Platz von Emirates war nach der WM 2014 frei geworden. Im Vorfeld des Deals sind aus unterschiedlichen Gründen zudem weitere große Geldgeber, darunter Sony und Samsung, abgesprungen. Der neue Sponsoring-Vertrag mit Qatar Airways beinhaltet unter anderem den Fifa-Konföderationen-Pokal 2017, die Fifa-Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022, die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft sowie die Fifa-Frauen-Weltmeisterschaft 2019. Die Golf-Airline wird vor allem bei den nächsten beiden Fußball-Weltmeisterschaften umfangreiche Marketing- und Branding-Rechte haben und pro Turnier über zwei Milliarden Menschen erreichen. Im Bereich Sport-Sponsoring engagiert sich Qatar Airways derzeit bereits als Trikot-Sponsor des FC Barcelona. Zudem ist der Airport des Landes Katar der Sponsor des FC Bayern München, der in dem Land regelmäßig Trainingslager durchführt.

Die Fifa hat einen Sponsorendeal mit Qatar Airways geschlossen

Fifa-Generalsekretärin Fatma Samoura freut sich über den neuen Großsponsor: Qatar Airways sei eine der der boomendsten Fluggesellschaften der Welt, die mit ihrer Innovationskraft für die Fifa im Hinblick auf die erste Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in der Golf-Region der ideale Partner sei. Akbar al-Baker, Geschäftsführer Qatar Airways, sieht das ähnlich: „Wir freuen uns, mit den Fans Erfolge zu feiern, uns von der Kunst der Spieler inspirieren zu lassen und bis zur Fifa-Fußball-Weltmeisterschaft 2022, die in unserer Heimat Katar ausgetragen wird, großartige Spiele zu sehen.“

Im Zusammenhang mit der 2022 in Katar stattfindenden Fußball-WM gibt es immer wieder Berichte über Menschenrechtsverletzungen und über schlechte Arbeitsbedingungen bei den vorbereitenden Arbeiten. Zudem gehen die unter Ex-Fifa-Präsident Sepp Blatter beklagte Korruption und Vetternwirtschaft auch unter dem jetzigen Fifa-Präsident Gianni Infantino munter weiter. Ob deshalb das Finanzvolumen des Vertrages mit der Airline aus Katar nicht genannt wurde?

Über Qatar Airways: Qatar Airways ist die staatliche Fluggesellschaft des Landes Katar und verfügt über eine der jüngsten Flotten weltweit. Mit insgesamt 195 Flugzeugen steuert Qatar mehr als 150 Ziele auf sechs Kontinenten an. In Deutschland ist die Fluggesellschaft aus Katar unter anderem an den Flughäfen Frankfurt, München und Berlin-Tegel präsent.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/qatar-airways-loest-emirates-als-fifa-sponsor-ab/83691.html/feed 0
Air Berlin verbindet Berlin-Tegel mit Danzig http://news.fluege.de/airline-news/air-berlin-verbindet-berlin-tegel-mit-danzig/83682.html http://news.fluege.de/airline-news/air-berlin-verbindet-berlin-tegel-mit-danzig/83682.html#respond Thu, 11 May 2017 06:07:54 +0000 http://news.fluege.de/?p=83682 Air Berlin baut am Flughafen Berlin-Tegel ihr Zubringernetz nach Polen aus und bietet wöchentlich 63 Flüge ab drei polnischen Airports an. Neu ist eine Nonstop-Verbindung von Tegel nach Danzig (Gdańsk).

Air Berlin nimmt Danzig-Flüge erneut auf

„Polen ist traditionell ein wichtiger Markt für Air Berlin. Durch die neue Nonstop-Verbindung von Berlin nach Danzig ab Mai 2017 werden wir unsere Position auf dem polnischen Markt weiter festigen und freuen uns, mit Warschau, Krakau und Danzig jetzt wieder Flüge zu den drei wichtigsten polnischen Flughäfen anbieten zu können“, sagt Air-Berlin-CEO Thomas Winkelmann. Bereits seit dem Beginn des Sommerflugplans am 26. März dieses Jahres bieten die Berliner statt drei nun täglich jeweils vier Flüge ab Warschau und Krakau nach Berlin-Tegel an. Am 4. Mai kam noch ein weiterer Polen-Dienst ab Berlin-Tegel hinzu: Täglich fliegt nun eine Turboprop-Maschine zwischen Danzig und Tegel. Die Bombardier Dash 8-Q400 hebt von montags bis sonntags immer um 14.50 Uhr in Danzig ab und erreicht den Airport Berlin-Tegel um 15.55 Uhr. Die Flüge in die Gegenrichtung verlassen die deutsche Hauptstadt jeweils um 13.15 Uhr in Richtung polnische Ostsee. Die Landung am Lech-Wałęsa-Flughafen in Danzig erfolgt täglich um 14.20 Uhr. Mit den neuen Flügen nach Danzig will Air Berlin vermehrt polnische Reisende für ihr Drehkreuz Berlin-Tegel gewinnen.

Neue Flüge von Düsseldorf nach Orlando

Air Berlin fliegt zudem auch neu von Düsseldorf nach Orlando. Am 6. Mai hob um 11 Uhr der Erstflug von der westdeutschen Metropole in Richtung Orlando International Airport ab und landete dort um 15 Uhr. Die neue Nonstop-Verbindung steht fünfmal pro Woche im aktuellen Flugplan der Air Berlin.

Ab kommendem Winter fliegt Air Berlin zudem ab Tegel und Düsseldorf nach San Francisco. Auch Air-Berlin-Flüge nach Chicago, Miami und New York stehen zur Buchung bereit.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/air-berlin-verbindet-berlin-tegel-mit-danzig/83682.html/feed 0
Eurowings: Neue Flüge von Tegel nach Mykonos http://news.fluege.de/airline-news/eurowings-neue-fluege-von-tegel-nach-mykonos/83673.html http://news.fluege.de/airline-news/eurowings-neue-fluege-von-tegel-nach-mykonos/83673.html#respond Wed, 10 May 2017 05:50:28 +0000 http://news.fluege.de/?p=83673 eurowings mykonosEurowings verbindet den Flughafen Berlin-Tegel mit der griechischen Insel Mykonos in der Ägäis. Mykonos ist das zweite neue Ziel von Eurowings im Sommerflugplan 2017.

Zwei neue Strecken im Sommer 2017

Eurowings bietet eine neue Griechenland-Strecke von Berlin-Tegel nach Mykonos an. Der Flüge auf die griechische Insel Mykonos stehen ab sofort immer freitags im Flugplan der Airline und werden von Germanwings durchgeführt. Auf dem vierstündigen Flug kommt eine Maschine des Typs A319 zum Einsatz. Mykonos ist das zweite neue Ziel von Eurowings im Sommerflugplan 2017: Bereits seit dem 9. April wird die portugiesische Stadt Faro von der Lufthansa-Tochter immer sonntags angeflogen.

Video: Mykonos gehört zu den Top-Reisezielen Europas

Quelle: YouTube / Blue Collection

Mykonos gehört zur Inselgruppe der Kykladen und ist eines der beliebtesten Reiseziele in Griechenland. Die Wahrzeichen der beliebten Destination sind die fünf weißen Windmühlen von Kato Mili aus dem 16. Jahrhundert. Wind- und Kitesurfer schätzen Mykonos wegen der günstigen Winde und wegen des ganzjährig angenehmen Klimas.

Madeira neu im Winterflugplan 2017/18

Eurowings kündigt zudem zwei zusätzliche Routen nach Madeira ab Düsseldorf (ab 29. Oktober sonntags) und ab Köln/Bonn an.  Der Erstflug von Köln nach Funchal wird am 11. November um 12.30 Uhr abheben und von da an jeden Samstag. Auf der neuen Verbindung wird ein A320 eingesetzt. Der Airport in Funchal trägt seit März dieses Jahres den Namen des Weltfußballers Christiano Ronaldo, der 1985 auf der Insel geboren wurde.

Im Winterflugplan 2017/2018 stehen auch ab München und Salzburg neue Ziele zur Buchung bereit. So wird die bayrische Landeshauptstadt mit Barcelona, Lissabon und Marrakesch verbunden.

Santa Cruz de la Palma ist ab dem 4. November samstags ab Düsseldorf und Hamburg sowie ab 11. November ab Stuttgart mit Eurowings erreichbar.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/eurowings-neue-fluege-von-tegel-nach-mykonos/83673.html/feed 0
Ist Selbstverpflegung im Flieger erlaubt? http://news.fluege.de/airline-news/ist-selbstverpflegung-im-flieger-erlaubt/83662.html http://news.fluege.de/airline-news/ist-selbstverpflegung-im-flieger-erlaubt/83662.html#respond Tue, 09 May 2017 06:00:15 +0000 http://news.fluege.de/?p=83662 Foto: Flugzeugessen ist oft teuer und wenig schmackhaftWer oft fliegt, wird es wissen: Flugzeugessen ist teuer und oftmals nicht im Ticketpreis inbegriffen. Darf ich als Passagier eigentlich mein eigenes Essen mit in den Flieger nehmen und dort essen ?

Passagiere dürfen Essen mit an Bord nehmen

Gerade auf Kurzstrecken-Flügen wie von München nach Berlin ist die Bordverpflegung oftmals nicht im Preis enthalten oder es gibt nur ein paar Nüsse oder einen Keks. Zudem wollen sich die Airlines die Verpflegung als zusätzliche Einnahmequelle nicht entgehen lassen und nutzen das vor allem bei ihren Billiganbietern schamlos aus, indem sie überteuerte Verpflegung zum Kauf anbieten. Auch an Menschen mit bestimmten Essgewohnheiten oder mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten wird oftmals nicht gedacht. Deshalb wäre es einfacher und sicherer, eigenes Essen in den Flieger mitzubringen. Doch ist das erlaubt?

Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg ist Expertin für Reiserecht und sagte der Bild in diesem Zusammenhang: „Selbstverpflegung an Bord ist möglich, weil Airlines in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke kaum ausschließen können.“ Es sei zudem sehr wichtig, dass Passagiere unterwegs wegen der trockenen Kabinenluft Flüssigkeit aufnehmen, um keine gesundheitlichen Probleme zu riskieren.

Aufgepasst bei Flüssigkeiten im Flugzeug

Obwohl es also prinzipiell möglich ist, als Selbstversorger zu fliegen, müssen Passagiere bestimmte Regeln einhalten. In erster Linie natürlich die zur Mitnahme von Flüssigkeiten im Flugzeug: Das EU-Flüssigkeitsverbot besagt, dass Flüssigkeiten nur in Behältern bis zu 100 Milliliter (insgesamt nicht mehr als 1 Liter) im verschließbaren durchsichtigen Plastikbehälter mit durch die Sicherheitskontrolle genommen werden dürfen. Dahinter kann man im Duty-Free-Shop jederzeit und in beliebiger Menge Wasser kaufen. Natürlich ist das etwas teurer als beim Discounter. Alternativ kann eine mitgebrachte leere Wasserflasche nach der Sicherheitskontrolle jederzeit an einem Waschbecken oder einem Trinkbrunnen gefüllt werden.

Hinsichtlich des Essens ist laut Fischer-Volk grundsätzlich alles erlaubt, solange man sein Essen direkt an Bord zu sich nimmt – nur für die Ein- und Ausfuhr von Lebensmitteln gelten länderspezifische Beschränkungen, über die man sich vor Antritt des Fluges beim Auswärtigen Amt oder beim Zoll informieren sollte. Zudem sollte es für jeden, der sein eigenes Essen mit an Bord bringt, selbstverständlich sein, auf stark riechende Lebensmittel wie Käse, Knoblauch oder Zwiebeln zu verzichten.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/ist-selbstverpflegung-im-flieger-erlaubt/83662.html/feed 0
Kann Alitalia noch vor der Pleite gerettet werden? http://news.fluege.de/airline-news/kann-alitalia-noch-vor-der-pleite-gerettet-werden/83650.html http://news.fluege.de/airline-news/kann-alitalia-noch-vor-der-pleite-gerettet-werden/83650.html#respond Thu, 27 Apr 2017 06:18:46 +0000 http://news.fluege.de/?p=83650 Foto Alitalia droht das AusDie Mitarbeiter der italienischen Fluggesellschaft Alitalia haben sich gegen einen Rettungsplan ausgesprochen. Nun droht der größten Airline Italiens die Insolvenz – wie schon einmal. Allerdings ist dieses Mal wohl kein Retter in Sicht.

Alitalia fehlt der Retter

Genau am italienischen Nationalfeiertag kam die Nachricht, dass Alitalia kurz vor dem Ruin steht – am 25. April wird jedes Jahr an die Befreiung vom Faschismus erinnert. Doch nun könnte es auch als ein denkwürdiges Datum in die Geschichte der italienischen Luftfahrt eingehen – als das Ende der 2009 privatisierten Alitalia.

Die 12.500 Alitalia-Beschäftigten haben trotz der prekären Lage in einer Abstimmung einem vom Management der Krisen-Airline ausgehandeltem neuen Sanierungspaket zur Rettung des Carriers nicht zugestimmt – 67 Prozent der Befragten lehnten den Sanierungsplan ab, der eine Gehaltskürzung um acht Prozent und den Wegfall von 1.700 Stellen vorsieht. Die laufenden Kosten sollten zudem um ein Drittel gesenkt werden und Unicredit und Banca Intesa sollten als Großaktionäre eine Kapitalspritze mehr als zwei Milliarden Euro leisten.

Nach dem Nein der Beschäftigten zum Sanierungsplan droht nach 2008 nun erneut die Insolvenz der traditionsreichen Airline, die schon seit Jahren eine einzige Baustelle ist: Zu hohe Kosten, der Konkurrenzdruck der Billigflieger und viele Streiks ließen Alitalia seit 2009 immer tiefer in die roten Zahlen fliegen. Einen kleinen Lichtblick gab es 2014, als Etihad bei Alitalia mit 49 Prozent einstieg und 1,2 Milliarden Euro investierte. Damit sollte Alitalia noch im selben Jahr in die Gewinnzone zurückkehren. Der Plan ging nicht auf und nun zieht der Golf-Carrier die Notbremse: Es gibt kein weiteres Geld vom Großaktionär für die Krisen-Airline, die pro Tag 500.000 Euro Verlust macht. Zudem hat Etihad selbst ein riesiges Loch in der Kasse, weil die Pläne für die die Europa-Expansion gescheitert sind. In der Folge hat die VAE-Fluglinie ihre Pläne für eine Verlustbeteiligung bei Air Berlin aufgegeben, Stellen werden gestrichen, das Streckennetz drastisch reduziert und Flugzeuge samt Besatzung an die Lufthansa vermietet. Airline-Chef James Hogan hat seinen Rücktritt angekündigt.

Wie es mit der Alitalia weitergeht, muss nun der Verwaltungsrat entscheiden. Noch im vergangenen Jahr haben die Italiener mit 120 Maschinen 22,6 Millionen Passagiere befördert. Bereits vor der Abstimmung hatte Italiens Regierungschef Paolo Gentiloni gewarnt, dass Alitalia nicht überleben könne, falls der Sanierungsplan scheitern sollte.

Sind von einer Alitalia-Pleite auch deutsche Passagiere betroffen?

Für Fluggäste, die schon einen Flug direkt bei Alitalia gebucht haben, stehen im Falle einer Insolvenz die Chancen schlecht, ihr Geld zurück zu bekommen. Die Passagiere gehören dann zwar zu den Gläubigern, doch erfahrungsgemäß gehen sie leer aus und müssen sich zusätzlich auch noch um alternative Flüge kümmern und dafür extra bezahlen. Anders sieht es bei Flügen, die Bestandteil einer Pauschalreise sind, aus: Diese sind im Gegensatz zu reinen Flugbuchungen durch Reisesicherungsscheine geschützt. Passagiere, die einen von Alitalia durchgeführten Codeshare-Flug, beispielsweise bei Air Berlin gebucht haben, können sich hinsichtlich einer Erstattung an den Codeshare-Partner wenden, der sich dann im Fall der Fälle seinerseits das Geld im Rahmen des Insovenzverfahrens bei Alitalia zurückholen müsste.

Das Aus von Alitalia wäre auch für Air Berlin ein Tiefschlag, weil beide Carrier ursprünglich geplant haben, das Angebot an Flügen auf den Strecken zwischen Deutschland und Italien auszuweiten. Erst vor einem Jahr wurden 1.400 wöchentliche Gemeinschaftsflüge auf 91 Strecken angekündigt.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/kann-alitalia-noch-vor-der-pleite-gerettet-werden/83650.html/feed 0
Flughafen Rostock: Komplettsperrung bis Mitte Mai http://news.fluege.de/airline-news/flughafen-rostock-komplettsperrung-bis-mitte-mai/83642.html http://news.fluege.de/airline-news/flughafen-rostock-komplettsperrung-bis-mitte-mai/83642.html#respond Wed, 26 Apr 2017 05:55:23 +0000 http://news.fluege.de/?p=83642 flughafen rostockBis Mitte Mai hebt kein einziger Flug am Rostocker Airport ab. Bis Mitte Mai wird unter anderem die Landebahn saniert. Nach Abschluss der Bauarbeiten nimmt Germania neue Flüge ins ägyptische Hurghada auf.

Flughafen Rostock-Laage: Alle Flüge fallen aus

Schlechte Nachrichten für Passagiere in Mecklenburg-Vorpommern: der Flugbetrieb auf dem Flughafen Rostock-Laage ist für die nächsten drei Wochen komplett lahm gelegt, vom 24. April bis 12. Mai gibt es keine Starts und Landungen. In diesem Zeitraum fallen etwa 70 Flugverbindungen aus. Als Ausweichmöglichkeit stehen die Airports in Berlin oder Hamburg zur Verfügung.

Die Bauarbeiten an der Start- und Landebahn sollen gleichzeitig dazu genutzt werden, die Entwässerung im Vorfeldbereich der Startbahn zu erneuern. Auch der Gastro-Bereich wird umgebaut und der Duty-Free-Bereich erweitert. Das Terminal ist auch während der Bauarbeiten täglich von 10 bis 16 geöffnet.

Nach Abschluss der Bauarbeiten kommen neue Ziele in den Streckenplan des Rostocker Airports: fliegt Germania zwischen dem 3. Juni 2017 und 30. September 2017 immer samstags nonstop ins ägyptische Hurghada. Neben Hurghada fliegt Germania im kommenden Sommer ab Rostock zu weiteren attraktiven Warmwasser-Zielen wie Palma de Mallorca, Antalya oder auf die griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta. Auch Nonstop-Flüge nach Varna und Burgas sind im Flugprogramm des Laager Airports. Mit Flügen nach Wien und Zürich stehen außerdem zwei interessante und beliebte Städteziele zur Verfügung.

Baumaßnahmen dienen der militärischen und zivilen Flugsicherheit

Die Luftwaffe hat die Oberhoheit über den Flughafen, der gleichermaßen für zivile und für militärische Zwecke genutzt wird. Die Baumaßnahmen treffen jedoch auch die zivilen Bereiche des Rostocker Flughafens. Saniert werden neben vier Teilstücke der Landebahn auch sogenannte Fangseilbalken für Flugzeuge sowie zwei Feuerwehrzufahrten. Für die aktuell stattfindenden Bauarbeiten werden etwa 2,5 Millionen Euro ausgegeben. Das Projekt ist Bestandteil eines über mehrere Jahre angelegten Gesamtbauprojekts in Höhe von 16 Millionen Euro.

Der eng gestrickte Zeitplan wurde Medienberichten zufolge so gestaltet, dass das Ostergeschäft noch ohne Einschränkungen absolviert werden konnte und der Airport zum Beginn der Kreuzfahrtsaison am 13. Mai wieder einsatzbereit ist. Dann wird im Rahmen der Kooperation mit Kreuzfahrtveranstaltern eine Maschine mit italienischen Touristen erwartet, die in Warnemünde ihr Kreuzfahrt-Schiff besteigen. Kreuzfahrttouristen sind für den Airport in Rostock-Laage immens wichtig – bis Anfang September rechnet der Flughafen mit bis zu 80.000 Passagieren aus diesem Segment.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/flughafen-rostock-komplettsperrung-bis-mitte-mai/83642.html/feed 0
KLM: Flüge nach Costa Rica http://news.fluege.de/airline-news/klm-fluege-nach-costa-rica/83635.html http://news.fluege.de/airline-news/klm-fluege-nach-costa-rica/83635.html#respond Tue, 25 Apr 2017 05:51:25 +0000 http://news.fluege.de/?p=83635 Foto: Flüge nach San José werden ab Oktober von KLM angebotenDie niederländische Fluggesellschaft KLM fliegt ab 31. Oktober 2017 den Airport Amsterdam-Schiphol zweimal wöchentlich per Direktflug nach San José in Costa Rica.

KLM: Neue Mittelamerika-Flüge

Die niederländische Airline KLM fliegt mit Beginn des Winterflugplanes zweimal pro Woche direkt nach San Jose in Costa Rica. Die neuen Verbindungen heben ab 31. Oktober dienstags und freitags in Amsterdam-Schiphol ab und ergänzen die drei wöchentlichen Dienste von Air France ab Paris-Charles de Gaulle während der Wintersaison. Zubringerflüge nach Amsterdam stehen mit KLM Cityhopper ab den deutschen Flughäfen Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart zur Verfügung. Air France und KLM bieten damit insgesamt fünf wöchentlichen Flüge für Geschäfts- und Privatreisende nach Costa Rica an.

Für die Flüge nach Costa Rica setzt KLM nach eigenen Angaben den neuen Boeing B787-9 Dreamliner mit 294 Sitzplätzen ein. Den Passagieren stehen 30 Sitze in der Business Class, 48 in der Economy Comfort Zone und 216 in der Economy Class zur Verfügung. Gäste aller Reiseklassen können gegen Gebühr W-Lan nutzen.

Die Flüge starten an beiden Flugtagen jeweils um 15.25 Uhr in Amsterdam-Schiphol und erreichen San José um 20.05 Uhr. Die Rückflüge verlassen San José um 22.05 Uhr und setzen um 15.10 Uhr am Folgetag in Schiphol wieder auf.

Video: Diese Orte in San José sollte man unbedingt gesehen haben

Quelle: YouTube / Romina Roman

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/klm-fluege-nach-costa-rica/83635.html/feed 0
Emirates streicht jeden fünften Flug in die USA http://news.fluege.de/airline-news/emirates-streicht-jeden-fuenften-flug-in-die-usa/83627.html http://news.fluege.de/airline-news/emirates-streicht-jeden-fuenften-flug-in-die-usa/83627.html#respond Mon, 24 Apr 2017 05:16:02 +0000 http://news.fluege.de/?p=83627 Foto Emirates-Maschinen werden in den USA künftig seltener landenUS-Präsident Donald Trump tut mit seinem kürzlich verhängten Laptop-Verbot auch etwas für die US-Airlines – er verhagelt dem dem Golf-Carrier Emirates das Geschäft mit den USA-Flügen.

Emirates: Flüge zu fünf von zwölf US-Ziele reduziert

Der Einreisebann für Bürger islamischer Staaten wurde zwar gerichtlich gestoppt und die betroffenen Airlines haben kreative Lösungen gefunden, um das kürzlich verhängte Laptop-Verbot zu umgehen, dennoch sinkt die Nachfrage nach USA-Flügen. Allein bei Emirates sind die Buchungen um 35 Prozent eingebrochen, so dass der Golf-Carrier ab Mai das Flugangebot deutlich reduziert und 25 der 126 wöchentlichen USA-Flüge cancelt. Die Vermutung, dass die Regierung von Präsident Trump das Mitnahmeverbot von Laptops in der Kabine für arabische Passagiere bei Abflügen von einigen der wichtigsten Flughäfen des Nahen Ostens und Nordafrikas von langer Hand geplant haben könnte, um die US-Airlines vor der aggressiven Konkurrenz vom Golf zu schützen, liegt nahe. Offiziell begründet die US-Regierung das Laptop-Verbot jedoch mit Erkenntnissen der Geheimdienste, wonach Extremisten versuchen könnten, Sprengstoff in Elektronikgeräten an Bord von Flugzeugen zu schmuggeln.

Betroffen sind vor allem die Drehkreuze Dubai, Abu Dhabi und Doha, an denen die drei großen Golf-Carrier Emirates, Etihad Airways und Qatar Airways ansässig sind. Vorausgegangen waren Versuche der Trump-Regierung, ein Einreiseverbot für Bürger aus mehreren mehrheitlich muslimischen Ländern durchzusetzen.

Flüge nach Los Angeles nur noch ein Mal täglich

Von den Streichungen bei der größten Airline im Nahen Osten betroffen sind Emirates-Flüge in die US-Metropolen Boston, Los Angeles, Orlando, Seattle und Fort Lauderdale in Florida wegen des signifikanten Rückgangs bei den Buchungen. Gründe dafür seien eigenen Angaben zufolge neben dem Laptop-Verbot auch die verschärften Regeln zur Visa-Vergabe sowie übermäßige Sicherheitskontrollen. Ab Mai steuert Emirates die Flughäfen Orlando und Fort Lauderdale beispielsweise nicht mehr täglich, sondern nur noch fünf Mal wöchentlich an, Los Angeles wird statt zwei Mal täglich nur noch ein Mal pro Tag bedient.

US-Airlines profitieren von dem Laptop-Bann, weil Flugreisende zu europäischen Fluggesellschaften und ihre Partner-Airlines in den USA abwandern, wenn sie vom Nahen Osten über Europa in die USA fliegen. Vor allem zahlungskräftige Geschäftsreisende, die während ihres Flugs arbeiten wollen, sorgen durch ihr Verhalten für den deutlichen Buchungs- und Einnahmerückgang.

Wettbewerbsverzerrung wegen staatlicher Subventionen

Die großen US-Airlines versuchen seit Jahren vergeblich, sich gegen die Konkurrenz aus dem Nahen Osten zur Wehr zu setzen und werfen den Golf-Airlines Wettbewerbsverzerrung vor, weil diese dank staatlicher Subventionen günstigere Preise und einen besseren Service als die europäischen und US-amerikanischen Fluglinien anbieten können. Von den beiden anderen bedeutenden Carriern Etihad und Qatar gibt es bisher keine Klagen über Buchungsrückgänge bei Flügen in US-Metropolen.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/emirates-streicht-jeden-fuenften-flug-in-die-usa/83627.html/feed 0
Eurowings mit eigener Miles & More-Karte http://news.fluege.de/airline-news/eurowings-mit-eigener-miles-more-karte/83615.html http://news.fluege.de/airline-news/eurowings-mit-eigener-miles-more-karte/83615.html#respond Fri, 21 Apr 2017 06:30:36 +0000 http://news.fluege.de/?p=83615 Foto: Das ist die neue Miles-&-More-Karte im Eurowings-Branding.Privatreisende, die vorwiegend mit der Billigtochter der Lufthansa fliegen, können jetzt eine Eurowings Miles & More Karte und damit Zugang zu mehr als 300 Partnern bekommen. Zur Begrüßung gibt es bis zu 3.000 Bonusmeilen.

Eurowings wird vollwertiger Partner von Miles & More

Vielflieger können nun eine eigens gebrandete Miles & More Karte der Eurowings nutzen – die Billigtochter der Lufthansa ist ab sofort vollwertiger Partner des Bonusprogramms. Teilnehmer am Vielflieger- und Prämienprogramm Miles & More können bei mehr als 300 weiteren Partnern Meilen sammeln und einlösen. Bei einer Anmeldung bis zum 30. Juni bekommen sie als Begrüßungsgeschenk 2.500 Prämienmeilen, wenn sie innerhalb von sechs Monaten nach Registrierung mit Eurowings oder Germanwings fliegen. Zudem bekommen Teilnehmer bei der erstmaligen Anmeldung zum Miles & More Newsletter 500 Meilen gutgeschrieben. Schon ab 6.000 Prämienmeilen können diese über die Miles & More-Gutscheinplattform in Eurowings-Fluggutscheine eingetauscht werden. Die Gutscheine zwischen 20 und 100 Euro sind im gesamten Streckennetz der Eurowings gültig.

Oliver Wagner, Geschäftsführer der Eurowings, freut sich über das neue Angebot: „Unsere Kunden können entscheiden, welches Programm am besten zu ihnen passt. Damit steigt der persönliche Nutzen, den unsere Kunden aus einer Programmteilnahme ziehen können.“

Meilen sammeln bei über 300 Partnern

Teilnehmer sammeln mit der Miles-&-More-Karte von Eurowings auf allen Flügen des Eurowings-Streckennetzes Prämien-, Status-, Select-Meilen, im Best-Tarif auch HON-Circle-Meilen. Zudem können bei 40 Airline-Partnern und bei über 270 weiteren Partnerunternehmen des Miles-&-More-Programms Meilen gesammelt und einlöst werden. Darunter sind auch Partner aus den Bereichen Shopping und Lifestyle, Telekommunikation und Elektronik sowie Hotels und Mietwagenanbieter.

„Mit der neuen Eurowings Miles & More Karte wird die enge Partnerschaft der beiden Marken sichtbarer“, sagt Harald Deprosse, Geschäftsführer der Miles & More GmbH. „Die Möglichkeiten, Meilen zu sammeln und einzulösen, sind mit der Teilnahme am Miles & More Programm vielfältig und individuell.”

Der Boomerang Club der Eurowings wird als eigenes Bonusprogramm unverändert fortgesetzt, das neue Angebot ergänzt lediglich das bestehende Eurowings Kundenbindungsprogramm.

Flughafen Weeze kommt ins Eurowings-Streckennetz

Am Flughafen Weeze wird Ryanair demnächst nicht mehr der Platzhirsch sein: Auch Eurowings will am Niederrhein abheben und nimmt im Juni den regulären Flugbetrieb zwischen dem NRW-Regionalairport Weeze und München auf. Von montags bis freitags starten ab dem 19. Juni Maschinen der Eurowings zweimal täglich in die bayerische Landeshauptstadt. Für den Flughafen Weeze sind die neuen München-Flüge die erste innerdeutsche Verbindung seit Jahren.

]]> http://news.fluege.de/airline-news/eurowings-mit-eigener-miles-more-karte/83615.html/feed 0 LOT Polish Airlines: Wieder Flüge nach Königsberg http://news.fluege.de/airline-news/lot-polish-airlines-wieder-fluege-nach-koenigsberg/83605.html http://news.fluege.de/airline-news/lot-polish-airlines-wieder-fluege-nach-koenigsberg/83605.html#comments Thu, 20 Apr 2017 05:36:05 +0000 http://news.fluege.de/?p=83605 Foto LOT fliegt ab 5. Juni direkt von Warschau nach KönigsbergLOT Polish Airlines nimmt im Sommer wieder Flüge von Warschau ins ehemalige Königsberg (heute Kaliningrad) auf. Durch die neuen Direktflüge erreichen Passagiere die Stadt im ehemaligen Ostpreußen sehr viel bequemer und schneller.

LOT: Direktflüge von Warschau nach Kaliningrad

LOT Polish Airlines bietet ab 5. Juni neue Direktflüge von Warschau in das ehemalige Königsberg an. Dadurch verkürzt sich die Reisezeit aus Deutschland in die russische Exklave Kaliningrad – zwischen Polen und Litauen gelegen – um mehrere Stunden: Bisher mussten Passagiere den Umweg über Moskau oder St. Petersburg in Kauf nehmen.

Aus dem deutschsprachigen Raum bietet LOT entsprechende Zubringerflüge nach Warschau an. Reisende gelangen ab den Flughäfen Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Wien und Zürich in die polnische Hauptstadt und von dort aus ohne größeren Aufenthalt weiter nach Kaliningrad. Durch das neue Direktflugangebot verringert sich die Reisezeit auf insgesamt weniger als fünf Stunden. Erst vor einigen Wochen hat LOT neue Economy-Tarife für Inlands- und Europastrecken eingeführt.

Video: Spaziergang durch Königsberg / Kaliningrad

Quelle: YouTube / Andreas Rodemerk

Hinweis: Flugreisende aus der EU, Großbritannien und Japan, die als Touristen nach Kaliningrad reisen, sind – anders als in den übrigen Regionen Russlands – für maximal 72 Stunden von der Visumpflicht befreit. Allerdings muss der Aufenthalt mindestens drei Tage vor Beginn der Reise bei einer zugelassenen Reise-Agentur angemeldet werden. Im Rahmen einer Pauschalreise erledigt in der Regel der Reiseveranstalter diese Formalitäten.

]]>
http://news.fluege.de/airline-news/lot-polish-airlines-wieder-fluege-nach-koenigsberg/83605.html/feed 2