Von Dubai nach San Francisco – Emirates führt längsten umwelteffizienten Flug durch

Zusammen mit dem Start der neuen Linienflugverbindung nach San Francisco führt Emirates einen Testflug unter dem Aspekt ‘ökoeffizienter Flugverkehr’ ein. Der Tatbestand des praktisch jüngsten Flottenbestandes, 67 Monate im Durchschnitt, bietet eine gute Voraussetzung für das Setzen von neuen ökologischen Standards im Transportwesen.

Ermöglicht wurde der Flug durch die Zusammenarbeit mit den Behörden, deren Luftraum für die optimale Flugroute ausgewählt wurde. Innerhalb von 16 Stunden überquerte das Luftschiff Russland, Island, Kanada sowie den Rand des Nordpols. Dabei wurde ein Einsparungspotenzial von acht Tonnen Treibstoff berechnet. Die Verringerung des Treibstoffausstoßes um mehr als 13 Tonnen ergänzt die umweltfreundliche Wirkung.

Im Zuge dessen konnten viele energiesparende Faktoren veranschaulicht und kombiniert werden. So etwa einige vorbereitende Maßnahmen auf dem Rollfeld. Eine Spezialwäsche des Flugzeugrumpfes verringert den Luftwiderstand. Zusätzlich wurde der Strombedarf für die Elektronik vollständig am Boden gedeckt, die Hilfsturbine in der Luft dadurch überflüssig.Auch die Reiseroute entscheidet über die ökologische Bilanz eines Fluges. Emirates konnte daher in Kooperation mit der russischen sowie kanadischen Regierung den kürzesten und effizientesten Weg für den Testflug nutzen.

Als weiteres Kriterium für einen schadstoffarmen Transport gilt ein schneller und effizienter Steigflug. Außerdem wurden im Cockpit Wettergegebenheiten kontinuierlich ausgewertet und die Flugverhältnisse dementsprechend angepasst. Einsparungspotenzial birgt auch die Landung bei minimaler Schubkraft. Dank Priorität seitens der amerikanischen Luftraumbehörde konnten Winkel und Route für den Anflug im Gleitverfahren optimiert und dadurch zusätzlich umweltfreundlich wirken.

Bei der Rückfahrt zum Gate wird nur ein Triebwerk eingesetzt. Um auch nach der Landung noch nachhaltig umweltfreundlich zu wirken, wird das Müllaufkommen durch Wertstoff-Recycling verringert. Mit der Kampagne „Environment“ hat sich Emirates den Umweltschutz zur Hauptaufgabe gemacht. Dazu gehört das oben genannte Maßnahmenbündel, das der Airlines einen weltweit einmaliges Engagement in Sachen ‘Umweltschutz’ verleiht.

Tags:

geschrieben von: Co-Pilotin | Allgemein | 0 Kommentare