TAP Portugal: Stuttgart – Lissabon neu im Flugplan

Foto: TAP Portugal verbindet Stuttgart mit LissabonTAP Portugal nimmt eine Nonstop-Verbindung von Stuttgart nach Lissabon auf. Am portugiesischen Drehkreuz der Airline haben Urlauber und Geschäftsreisende optimalen Zugang zu Anschlussflügen nach Südamerika.

Nonstop von Baden-Württemberg an den Tejo

Ab dem kommenden Sommer können Passagiere nonstop ab Stuttgart in die portugiesische Hauptstadt fliegen: TAP Portugal verbindet ab 16. Juni 2017 den baden-württembergischen Airport zweimal täglich mit ihrem Drehkreuz am Flughafen Lissabon. Für die Flüge setzt die TAP eine Maschine vom Typ Embraer 190 mit 106 Sitzen der Tochtergesellschaft Portugália Airlines ein, die auch Flüge als TAP Express durchführt. Stuttgart ist nach Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Berlin das sechste deutsche Ziel, das die portugiesische TAP direkt ab Lissabon ansteuert.

Die Flugzeiten zwischen Stuttgart und Lissabon im einzelnen:

Die erste Maschine der TAP startet in Stuttgart um 6 Uhr in Richtung Tejo und setzt dort um 8.10 Ortszeit wieder auf. Der zweite Flug hebt abends um 18.40 Uhr in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs ab und erreicht den Flughafen Lasabon um 20.50 Uhr.

Zurück nach Deutschland bietet die TAP Portugal ebenfalls zweimal täglich die neue Verbindung an. Der erste Rückflug aus Lissabon in Richtung Stuttgart verlässt die portugiesische Hauptstadt um 13.45 Uhr und landet um 18 Uhr in Stuttgart. Der Start für den späteren Flug nach Stuttgart ist in Lissabon für 19.05 Uhr vorgesehen, die Landung am Stuttgarter Airport, der nach dem früheren Stuttgarter CDU-Oberbürgermeister Manfred Rommel benannt ist, erfolgt um 23.20 Uhr.

Von ihrem Drehkreuz Lissabon aus bietet die portugiesische Airline zahlreiche Flüge und Umsteigemöglichkeiten zu Destinationen in Südamerika, darunter Flüge nach Rio de Janeiro, Caracas oder Sao Paulo.

TAP Portugal nimmt weitere neue Ziele auf

Die TAP Portugal nimmt neben den Flügen nach Stuttgart im kommenden Jahr noch weitere neue Routen ab Lissabon auf: Vom ihrem Drehkreuz Lissabon aus fliegt die Airline 2017 auch neu nach in die ungarische Hauptstadt Budapest, in die rumänische Hauptstadt Bukarest, zu den spanischen Zielen Las Palmas und Alicante sowie auf der Langstrecke nach Toronto in Kanada. Zudem werden ab Porto die Frequenzen nach Madrid erhöht. Auch Manchester, Moskau und Faro bekommen zusätzliche Verbindungen.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare