Qatar Airways: Mit dem A350 von Doha nach München

Foto Qatar Airways bringt en A350 Ab Herbst auch nach MünchenQatar Airways den neuen A350 ab Herbst auch nach München einsetzen. Der tägliche Nachmittagsflug nach Doha wird ab 1. Oktober mit dem neuen Jet bedient. Einen Monat später wird auch der zweite tägliche Service umgestellt.

Neueste Airbus-Jets sorgen für mehr Kapazität

Qatar Airways stellt ab Herbst die Route München – Doha schrittweise auf Flugzeuge des Typs A350 XWB um. Ab dem 1. Oktober wird der weltweite A350-Erstkunde den täglichen Nachmittagsflug in die bayerische Landeshauptstadt mit der neuen A350 XWB durchführen. Die Vormittagsrotation wird ab dem 1. November dieses Jahres dann auch mit der neuen Vorzeigemaschine von Airbus bedient. Bis dahin fliegt weiterhin der Boeing 787 Dreamliner zwischen München und dem Hamad International Airport, dem Heimatflughafen der Airline in Doha. Durch die Umstellung auf A350 erhöht sich die Sitzplatzkapazität auf der Strecke von 254 auf 283 Plätze. Der A350 XWB von Qatar Airways bietet zudem höchsten Komfort – vor allem durch sehr breite Sitze in der Business und in der Economy Class, eine innovative Luftzirkulation und ein besonderes LED-Lichtsystem, das den Jetlag verringern soll.

Bereits seit 15. Januar setzt Qatar Airways den A350 nach Frankfurt ein und hat auch dort den 787Dreamliner ersetzt. Derzeit verfügt Qatar Airways über drei Maschinen des Typs A350 XWB, weitere 77 Jets sind bestellt.
Auch die Lufthansa hat angekündigt, ihren erste A350 nicht an ihrem Frankfurter Drehkreuz, sondern in München stationieren zu wollen.

Tags: ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare