Papierloses Fliegen – Austrian Airlines führt mobile Bordkarte ein

Nach Lufthansa macht jetzt auch die Austrian Airlines das Boarden ‘per Funk’ innerhalb Österreichs sowie nach Deutschland möglich. Nach dem selbständigen Check-In am heimischen Computer können Buchende jetzt auch das papierlose Ticket direkt im Anschluss auf ihr Handy bzw. PDA senden lassen. Dabei dienten Technologien von Lufthansa Services sowie sowie REALtime als Vorreiter.

Die Entwicklung schließt sich an die bereits vorhandene technologische Plattform des Web-Check-In an. Immer vielfältiger werden die Orte zum Einchecken, und immer großzügiger die Zeitabstände davor. Zwischen 24 und 1 Stunde vor Abflug kann dies von zu Hause aus getätigt werden. Wahlweise auch im Hotel oder Büro.

Neben der Buchung sind noch weitere Optionen möglich. Die Wahl des Lieblingsplatzes etwa. Alle nötigen Informationen werden auf einem sogenannten 2D-Barcode gespeichert, mit dem man alle Kontrollen passieren kann. Lediglich das Gepäck wird vorher noch an einem der Drop-Off-Schalter in der Abflughalle abgegeben.

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare