Lufthansa: „Siegerflieger“ landet in Frankfurt

Foto So sieht er aus - der Lufthansa-Siegerflieger OlympiaSeit Sonntagabend ist Rio 2016 Geschichte und die deutsche Olympiamannschaft wird heute  in Frankfurt begrüßt. Für die Heimreise greift Lufthansa als Sponsor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) eine gute und vor allem medienwirksame Idee wieder auf.

Lufthansa-Flieger macht sich wieder schick

Vor zwei Jahren wurde die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Rio de Janeiro Weltmeister. Zwei Tage nach dem Finale flog der DFB-Sponsor die erfolgreichen Fußballer mit dem „Lufthansa-Siegerflieger“, einer Boeing 747-8 mit Sonderbeklebung, nach Berlin zurück. Allein durch die Berichterstattung über die Heimkehr des Weltmeisters wurde für Deutschlands größte Airline ein Wert von mehreren Millionen Euro erzielt, während die Beklebung des Siegerfliegers nur einige Tausend Euro gekostet hatte. Dieser Erfolg schreit nach Wiederholung:  Obwohl das deutsche Olympia-Team in Rio unter den Erwartungen geblieben ist, werden auch die Athleten und Funktionäre wieder per  Siegerflieger zurück in die Heimat geflogen. Zu diesem Zweck bekam die Boeing 747-8 in den vergangenen Tagen eine unübersehbare auffällige Beklebung mit dem DOSB-Logo und dem goldenen Schriftzug „Deutsche Olympiamannschaft“. Der Flug LH511 wird heute um 11.10 Uhr am Flughafen Frankfurt aufsetzen.

Medienberichten zufolge hat sich der Start eines der Flugzeuge mit den Sportlern an Bord wegen eines Triebwerkschadens nach einem Vogelschlag etwas verzögert. Der für heute Nachmittag geplante Empfang der deutschen Olympiateilnehmer am Frankfurter Römer werde aber planmäßig stattfinden.

Siegerflieger dreht noch ein paar zusätzliche Runden

Vermutlich wird das Blitzlichtgewitter zur Begrüßung der Olympia-Teilnehmer dieses Mal etwas kleiner ausfallen als das für den Fußball-Weltmeister, aber die Medien-Präsenz wird die Kosten für die Gestaltung des Siegerfliegers auch wieder deutlich aufwiegen. Zumal der aktuelle „Siegerflieger“ ähnlich wie sein Vorgänger noch einige werbewirksame Flüge mit der Sonderbeklebung absolvieren wird, bevor die Maschine „bei nächster Gelegenheit“ wieder ihr ursprüngliches Design zurück erhält.

Tags: , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Die Flugwelt A - Z | 0 Kommentare