Lufthansa plant neuen Langestreckenableger

Bild neuer Lufthansa Ableger geplantNach den langen und kostenintensiven Tarifverhandlungen und der Schlichtung mit den Piloten, plant Lufthansa nun eine neue Airline, welche zu günstigeren Konditionen arbeiten soll. Bisher läuft das Vorhaben unter dem Projektnamen „Cityline 2“.

Nach der kürzlich abgeschlossenen Schlichtung mit den Piloten, möchte die Lufthansa einen weiteren Ableger gründen. Unter dem Arbeitstitel „Cityline 2“ soll ein Billigableger geschaffen werden, der mit neuen Konditionen günstiger operieren kann. Das Nachsehen könnten dabei die Mitarbeiter haben. Die kürzlich abgeschlossene, sehr kostenintensive Gehaltsschlichtung zum Piloten-Konzerntarifvertrag (KTV) soll damit aufgefangen werden.

Was ist bisher bekannt?

Der Aufsichtsrat der Lufthansa möchte schon im März erste Details zur neuen Airline beschließen. Der Projektname „Cityline 2“ lehnt sich offensichtlich an die bereits bestehende Lufthansa-Tochter Cityline an. Sie führt aktuell schon Langstreckenflüge ab Frankfurt für die Lufthansa durch. Mit insgesamt acht Langstreckenflugzeugen vom Typ Airbus A340 ist Cityline seit Ende 2015 für Lufthansa unterwegs.
Kürzlich hatte Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister angekündigt, 40 neue Maschinen, die eigentlich für den Betrieb bei der Lufthansa vorgesehen waren, mit einer „Lufthansa-nahen Neugründung“ zu betreiben. Damit können Piloten ausgegliedert werden und müssen sich mit einer geringeren Bezahlung abfinden.

Kein Streik gegen neue Airline möglich

Die Piloten bei einem neuen Ableger der Lufthansa können nicht streiken, wenn die Bezahlung der Piloten in der neuen Airline von den Tarifverträgen des Mutterkonzerns abweichen. Der Lufthansa-Vorstand beruft sich dabei auf ein Urteil des Kölner Landesarbeitsgerichts. Bei dem Urteil aus dem Oktober 2016 ging es um Eurowings. Die Piloten dürfen nur noch bei tarifrechtlichen Entscheidungen streiken. Bei strategischen Entscheidungen des Lufthansa-Managements, wie die Neugründung von Ablegern der Lufthansa darf sich die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit nicht mehr einmischen.

Tags: , , ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Airline News | 0 Kommentare