Lufthansa: Miles & More-Streit außergerichtlich beigelegt

Bild Lufthansa muss Änderungen im Miles & More Programm rechtzeitig ankündigenDer juristische Streit um das Bonusmeilensystem Miles & More der Lufthansa ist außergerichtlich beigelegt worden. Die Airline muss Änderungen ihres Bonusmeilensystems künftig drei Monate im Voraus ankündigen.

Im Streit um das Bonusmeilensystem Miles & More der Lufthansa ist eine außergerichtliche Einigung mit dem Kläger Tobias Eggendörfer zustande gekommen. Künftig muss die Airline Änderungen drei Monate früher bekannt geben.
Der Lufthansa-Vielflieger mit Senator-Status hatte Bonusmeilen der Lufthansa gesammelt und wollte sie bei der Buchung weiterer Flüge einlösen. Lufthansa hatte jedoch Anfang 2011 die Bedingungen dafür kurzfristig verändert, wodurch im Vergleich zu vorher 15 bis 20 Prozent mehr Bonusmeilen für Business- und First-Class-Flüge fällig wurden. Eggendorfer hielt diese Praxis der Meilenentwertung für rechtswidrig und reichte Klage gegen die Lufthansa ein, die er in erster Instanz gewann. Lufthansa ging in Berufung und gewann beim Oberlandesgericht Köln, woraufhin Eggendorfer angekündigte, in Revision beim Bundesgerichtshof gehen zu wollen. Die jetzt erzielte außergerichtliche Einigung macht nun jedoch den Gang vor den Bundesgerichtshof unnötig. Sie sieht vor, dass Lufthansa ihre Kunden künftig auf freiwilliger Basis drei Monate früher über Änderungen informiert.

Tags: , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare