Lufthansa leistet Hilfe für Taifun-Opfer auf den Philippinen

Bild Lufthansa zeigt sich solidarischDie Deutsche Lufthansa AG ist eines der vorbildlichsten Unternehmen Deutschlands, wie die Kranich-Airline auch jetzt wieder durch eine solidarische Hilfsaktion unter Beweis stellt. Als Reaktion auf den verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen spendet die Airline heute insgesamt 240.000 Euro.

Der Taifun Haiyan war der zweitstärkste tropische Sturm im Nordpazifik, der seit Beginn kontrollierter Wetterbeobachtung dokumentiert wurde. Mit seiner enormen Kraft richtete Haiyan Anfang November schwere Schäden an, vor allem auf den zentralen Philippinen. Dort kam es zu tausenden Todesopfern; rund 4,3 Millionen Menschen wurden obdachlos. Der Gesamtschaden wird auf rund 6 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Kollegen der Lufthansa füllen Spendenkonto

Bei Deutschlands größter Airline, der Lufthansa, zeigten sich gleich mehrere Mitarbeiter solidarisch und eröffneten umgehend ein Spendenkonto. Bereits wenige Tage nachdem die ersten Bilder der Katastrophe Deutschland erreichten, gingen die ersten Beträge auf dem Konto ein. Aktuell beläuft sich die Spendensumme, welche die Angestellten aus eigener Kraft aufbrachten, auf 120.000 Euro. Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, zeigte sich von dem Einsatz seiner Kollegen sehr beeindruckt: „Ich habe den allergrößten Respekt vor diesem besonderen Engagement.“

Vorstand der Lufthansa verdoppelt Spendengeld

Neben den Mitarbeitern zeigte sich aber auch die Konzernführung der Lufthansa spontan hilfsbereit. So flog die Airline schon mehr als 80 Tonnen Hilfsgüter in die vom Taifun in Mitleidenschaft gezogenen Gebiete. Eine in doppelter Weise wertvolle Unterstützung, denn so konnte schnelle und unbürokratische Hilfe für die schwer getroffene Bevölkerung geleistet werden. Außerdem hat der Vorstand des Konzerns heute entschieden, das gesammelte Spendengeld zu verdoppeln. So leistet die Lufthansa eine finanzielle Unterstützung von 240.000,- Euro, was knapp der Hälfte dessen entspricht, was die deutsche Bundesregierung als Soforthilfe aufbrachte. Die Lufthansa möchte mit dem Geld beim Wiederaufbau zerstörter Dörfer helfen, wofür die Airline mit mehreren Organisationen vor Ort Kontakt aufgenommen hat. Federführend dabei ist die Lufthansa Help Alliance.

Mitarbeiter gründeten die Lufthansa Help Alliance

Die Lufthansa Help Alliance ist eine karitative Hilfsorganisation, welche 1999 von Lufthansa-Mitarbeitern aus verschiedenen Teilen des Konzerns aus Eigeninitiative gegründet wurde. Die somit firmeneigene Organisation widmet sich der Ernährungshilfe, Gesundheitsprogrammen, dem Bildungsaufbau, Waisenhäusern und Projekten für Straßenkinder. Rund vierzig Projekte rund um die ganze Welt werden aktuell betreut, stets mit dem nachhaltigen Ziel, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare