KLM landet ab Mai in Sachsen

Foto KLM fliegt ab 16. Mai 2016 nostop von Amsterdam nach DresdenKLM Royal Dutch Airlines fliegt ab dem 16. Mai 2016 von Amsterdam zum Flughafen Dresden. Die Verbindung wird täglich angeboten und mit einer Fokker 70 der KLM-Regionaltochter Cityhopper durchgeführt.

Dresden profitiert von der neuen KLM-Verbindung

Die niederländische KLM nimmt am 16. Mai 2016 Dresden als zehnte Destination in Deutschland in ihren Flugplan auf. Die sächsische Landeshauptstadt steht einmal täglich im Flugplan der KLM. Die Fokker 70 mit Platz für bis zu 80 Passagiere startet laut Flugplan um 16.15 Uhr in Amsterdam-Schiphol und landet um 17.40 Uhr in der Sachsen-Metropole. Die Rückflüge verlassen Dresden täglich um 18.15 Uhr und setzten um 19.45 Uhr in Amsterdam wieder auf.
Mit der neuen Nonstop-Verbindung von Sachsen in die niederländische Hauptstadt erhalten Fluggäste aus Mitteldeutschland dann auch den direkten Zugang zum Streckennetz des Luftfahrtbündnisses Sky Team und erreichen bequem Destinationen in Asien. „Gleichzeitig bin ich davon überzeugt, dass ebenso der Tourismus in die Region von der neuen Linie profitieren wird“, erklärt Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG.
Insgesamt haben Passagiere ab dem Flughafen Dresden im Sommer 2016 die Auswahl unter 76 europäischen Destinationen.

Dresden statt Köln-Bonn

Neben Dresden nimmt KLM im Sommer 2016 vier weitere neue Destinationen in Europa in den Flugplan ab Amsterdam auf: Southampton wird zweimal pro Tag bedient, Inverness, Genua und Valencia jeweils einmal. Im Gegenzug hat KLM die Verbindung von Köln-Bonn nach Amsterdam am 1. Februar 2016 eingestellt. Passagiere aus der Region können dann die Flüge ab dem nahe gelegenen Düsseldorfer Airport nutzen.

Video: Eine kurze Filmreise durch das barocke Dresden

Quelle: YouTube / REISEKINO – Deutschland

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare