Germania: Weitere neue Ziele im Sommerflugplan 2016

Germania hat weitere Verbindungen in den Sommerflugplan 2016 aufgenommen. Unter anderem wurden von der Fluggesellschaft neue Ziele ab Bremen, München und Stuttgart angekündigt. Die Germania-Flotte besteht aktuell aus 22 Maschinen.

Germania erweitert ihr Flugangebot 2016 deutlich

Die Airline Germania hat für 2016 zusätzlich zu den bereits veröffentlichten weitere neue Destinationen in ihr Sommerflugprogramm aufgenommen: Die Fluggesellschaft fliegt ab Bremen erstmals Keflavik in Island an. Zudem wird es von der Hansestadt aus Flüge ins türkische Adana geben.

Auch andere Germania-Abflughäfen bieten im kommenden Sommer neue Destinationen an. Am dem Flughafen Hamburg wird das Spektrum der deutschen Fluggesellschaft Germania um Flüge nach Bodrum sowie nach Madeira erweitert. Zudem geht es ab der Hansestadt dann zweimal wöchentlich nach Rhodos und Beirut.
Ab München fliegt Germania ebenfalls zweimal wöchentlich in die libanesische Hauptstadt Beirut und das türkische Bodrum ist auch ab Berlin-Schönefeld ein neues Ziel der der Airline.

Auch an kleineren Airports verstärkt die Germania ihr Engagement und hebt am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) in die bulgarische Stadt Burgas sowie zweimal wöchentlich auf die griechische Insel Rhodos ab. Insgesamt werden vom FMO aus dann zwölf verschiedene Urlaubsregionen 18 Mal pro Woche angeflogen, darunter fünf wöchentliche Flüge nach Mallorca.
Ab dem kleinen Flughafen Rostock-Laage nimmt Germania, die ihren Heimatflughafen in Berlin-Schönefeld hat, im Sommer 2016 neue Verbindungen nach Enfidha (Tunesien), Varna (Bulgarien) und Heraklion (Kreta) auf. Bislang können Passagiere mit Germania ab Rostock bereits nach Mallorca, Gran Canaria, Rhodos und Antalya fliegen. In diesem Jahr hat Germania auch einen eigenen Flieger auf dem Flughafen Rostock-Laage stationiert.
Im kommenden Sommer bietet Germania auch eigene Flüge ab dem Flughafen Stuttgart an: Von dort aus können Urlauber nach Larnaca auf Zypern starten.

Über Germania

Zur Flotte der Germania gehören derzeit 22 Flugzeuge, die zu mehr als 140 Destinationen in Europa, Nordafrika und Westasien abheben. Die Fluggesellschaft bietet in Deutschland Flüge ab Dresden sowie ab Friedrichshafen, Bremen, Rostock, Kassel, Münster/Osnabrück, Düsseldorf und Erfurt an.

Tags: , ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Airline News | 0 Kommentare