Germania: Neue Verbindung von Bremen nach Ankara

Foto Flüge in die türkische Hauptstadt Ankara sind ab Juni 2016 ab Bremen möglichDie Airline Germania verstärkt im Sommer 2016 ihr Engagement am Flughafen Bremen. Im Juni 2016 startet eine neue wöchentliche Germania-Verbindung in die türkische Hauptstadt Ankara.

Germania: Zeitersparnis durch nächtliche Flüge

Im Sommer 2016 nimmt die Germania Airline am Flughafen Bremen eine neue Verbindung auf. Von Juni bis Oktober 2016 bietet die Fluggesellschaft dann einmal pro Woche einen Flug von der Hansestadt aus in die türkische Hauptstadt Ankara an. Das Besondere daran: Die Flüge finden nachts statt und ermöglichen den Germania-Passagieren die optimale Nutzung ihrer Urlaubstage. Karsten Balke, Chief Executive Officer (CEO) der Germania sieht das ebenso: „Im Sommer 2016 haben wir ab Bremen bereits ein großes Portfolio spannender Destinationen im Programm. Mit unseren nächtlichen Flügen nach Ankara können wir dieses nicht nur um ein weiteres attraktives Ziel erweitern, sondern auch zu interessanten Zeiten anbieten. Reisende gelangen so ganz entspannt ans Ziel und können ihren ersten Urlaubstag früh starten.“

Die neue Flugverbindung findet von Juni bis Oktober jeweils montags statt. Die Germania-Maschinen verlassen um 22 Uhr Bremen und landen am Folgetag morgens um 2.10 Uhr in der türkischen Hauptstadt. Die Rückflüge nach Bremen finden immer dienstags statt und starten am Flughafen Ankara jeweils um 3.30 Uhr in Richtung Norddeutschland. Die Landung in der Hansestadt erfolgt um 6.10 Uhr.

Weitere interessante Germania-Ziele ab Bremen

Germania-Passagiere können im kommenden Sommer vom Flughafen Bremen aus noch zu weiteren attraktiven Zielen gelangen. So gibt es die Möglichkeit, von der Hansestadt aus in die fünftgrößte türkische Stadt Adana oder nach Keflavik (Island) zu fliegen. Außerdem verbindet Germania die Stadt an der Weser mit der beliebten Kanaren-Insel Palma de Mallorca und bietet Flüge zu den griechischen Inseln Rhodos, Kos und Korfu sowie zur portugiesischen Blumen-Insel Madeira an.

Germania stärkt den Flughafen Bremen

Der Flughafen Bremen spielt für Germania bereits seit längerer Zeit eine wichtige Rolle: Schon seit 2011 bietet die Airline ab dem City Airport eigene Flüge an. Davor führte Germania ab Bremen Flüge für bekannte Reiseveranstalter durch. Derzeit bietet die Airline von der Hansestadt aus Verbindungen zu zehn Destinationen an – mit dabei die Kanarischen Inseln, die Türkei und Ägypten.
Die Germania-Flüge am City Airport Bremen erfreuen sich großer Nachfrage, deshalb stationierte die Airline im vergangenen Sommer ein viertes Flugzeug an der Weser und untermauerte damit ihr Bekenntnis zum Bremer Airport. Im Sommer davor hatte Germania in der Hansestadt zwei Airbus A319 sowie einen A321 dauerhaft im Einsatz.

Germania Airline steuert mit ihren insgesamt 22 Flugzeugen aktuell über 140 Destinationen in Europa, Nordafrika und Westasien an und hat für den Sommerflugplan 2016 auch von anderen deutschen Abflughäfen neue Ziele bekannt gegeben. Ab Deutschland kann man mit der Fluggesellschaft, deren Heimatflughafen Berlin-Schönefeld ist, auch in Dresden, Friedrichshafen, Bremen, Rostock, Kassel, Münster/Osnabrück, Düsseldorf und Erfurt starten.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare