Germania mit neuen Madeira-Flügen

Bild Germania will neben Bremen und Erfurt auch Karlsruhe Baden-Baden mit Madeira verbinden

Germania Airline bietet im Winterflugplan neue Flüge nach Madeira sowie zu den Kanareninseln Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa an.


Die Airline wird dann neben Bremen auch die Flughäfen Karlsruhe/Baden-Baden und Erfurt-Weimar mit der Blumeninsel Madeira verbinden. Die Kanareninseln Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa werden ab Bremen, Erfurt-Weimar und Rostock-Laage abgesteuert.

Germania fliegt im kommenden Winter auch ab Karlsruhe/Baden-Baden und Erfurt-Weimar nach Madeira. Zudem bekommen die Kanareninseln Gran Canaria, Lanzarote und Teneriffa neue Flüge ab Bremen, Erfurt-Weimar und Rostock-Laage.

Am Flughafen Erfurt-Weimar heben die Maschinen ab dem 4. Februar 2014 jeweils dienstags um 9.45 Uhr in Richtung Madeira ab. Die Inselhauptstadt Funchal wird um 13.20 Uhr erreicht. In der Gegenrichtung heben die Flieger 14.05 Uhr in Funchal ab, die Landung in Erfurt erfolgt 19.25 Uhr. Für die Madeira-Flüge ab Karlsruhe/Baden-Baden ist der Flugtag ebenfalls der Dienstag. Die Maschinen verlassen Karlsruhe um 9.55 Uhr ab und erreichen die Blumeninsel um 13 Uhr. Die Rückflüge starten um 13.50 Uhr und werden um 19 Uhr in Karlsruhe erwartet.

Im Winterflugplan der Germania steht auch weiterhin jeweils dienstags die Route Bremen – Madeira. Gran Canaria wird ab November von der Hansestadt aus zweimal wöchentlich bedient (samstags und sonntags). Ab Bremen wird zudem jeweils ein wöchentlicher Flug nach Lanzarote (Dienstag) und Teneriffa (Donnerstag) angeboten. Am Flughafen Erfurt-Weimar starten jeweils sonntags Germania-Flieger nach Gran Canaria und samstags nach Teneriffa. Auch ab Rostock-Laage wird Teneriffa jeweils samstags angesteuert.

Tags: , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare