Flughafen Rostock: Komplettsperrung bis Mitte Mai

flughafen rostockBis Mitte Mai hebt kein einziger Flug am Rostocker Airport ab. Bis Mitte Mai wird unter anderem die Landebahn saniert. Nach Abschluss der Bauarbeiten nimmt Germania neue Flüge ins ägyptische Hurghada auf.

Flughafen Rostock-Laage: Alle Flüge fallen aus

Schlechte Nachrichten für Passagiere in Mecklenburg-Vorpommern: der Flugbetrieb auf dem Flughafen Rostock-Laage ist für die nächsten drei Wochen komplett lahm gelegt, vom 24. April bis 12. Mai gibt es keine Starts und Landungen. In diesem Zeitraum fallen etwa 70 Flugverbindungen aus. Als Ausweichmöglichkeit stehen die Airports in Berlin oder Hamburg zur Verfügung.

Die Bauarbeiten an der Start- und Landebahn sollen gleichzeitig dazu genutzt werden, die Entwässerung im Vorfeldbereich der Startbahn zu erneuern. Auch der Gastro-Bereich wird umgebaut und der Duty-Free-Bereich erweitert. Das Terminal ist auch während der Bauarbeiten täglich von 10 bis 16 geöffnet.

Nach Abschluss der Bauarbeiten kommen neue Ziele in den Streckenplan des Rostocker Airports: fliegt Germania zwischen dem 3. Juni 2017 und 30. September 2017 immer samstags nonstop ins ägyptische Hurghada. Neben Hurghada fliegt Germania im kommenden Sommer ab Rostock zu weiteren attraktiven Warmwasser-Zielen wie Palma de Mallorca, Antalya oder auf die griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta. Auch Nonstop-Flüge nach Varna und Burgas sind im Flugprogramm des Laager Airports. Mit Flügen nach Wien und Zürich stehen außerdem zwei interessante und beliebte Städteziele zur Verfügung.

Baumaßnahmen dienen der militärischen und zivilen Flugsicherheit

Die Luftwaffe hat die Oberhoheit über den Flughafen, der gleichermaßen für zivile und für militärische Zwecke genutzt wird. Die Baumaßnahmen treffen jedoch auch die zivilen Bereiche des Rostocker Flughafens. Saniert werden neben vier Teilstücke der Landebahn auch sogenannte Fangseilbalken für Flugzeuge sowie zwei Feuerwehrzufahrten. Für die aktuell stattfindenden Bauarbeiten werden etwa 2,5 Millionen Euro ausgegeben. Das Projekt ist Bestandteil eines über mehrere Jahre angelegten Gesamtbauprojekts in Höhe von 16 Millionen Euro.

Der eng gestrickte Zeitplan wurde Medienberichten zufolge so gestaltet, dass das Ostergeschäft noch ohne Einschränkungen absolviert werden konnte und der Airport zum Beginn der Kreuzfahrtsaison am 13. Mai wieder einsatzbereit ist. Dann wird im Rahmen der Kooperation mit Kreuzfahrtveranstaltern eine Maschine mit italienischen Touristen erwartet, die in Warnemünde ihr Kreuzfahrt-Schiff besteigen. Kreuzfahrttouristen sind für den Airport in Rostock-Laage immens wichtig – bis Anfang September rechnet der Flughafen mit bis zu 80.000 Passagieren aus diesem Segment.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Flughafen Infos | 0 Kommentare