Flughafen Frankfurt: Entwarnung nach Sicherheitsalarm

Bild Ein Flug nach New York wurde vorsorglich gestoppt.Am Flughafen Frankfurt wurden zwei USA-Flüge aus Sicherheitsgründen gestoppt. Die Bundespolizei durchsuchte die Maschinen von United Airways und US Airways sowie zwei Verdächtige. Jetzt wurde Entwarnung gegeben.

Nach dem Sicherheitsalarm am Flughafen Frankfurt und zwei gestoppten Transatlantikflügen hat die Bundespolizei Entwarnung gegeben. Es habe keine Gefahr für den Luftverkehr bestanden. Die betroffenen Passagiere wurden von ihrer Airline umgebucht bzw. vorübergehend in Hotels untergebracht.

Zwei USA-Flüge – einer von United und einer von US Airways nach New York bzw. Philadelphia – mussten am Dienstag vorsorglich am Boden bleiben. Beamte untersuchten beide Maschinen, Passagiere und das Gepäck, zwei Verdächtige wurden überprüft. Medienberichte, wonach es sich im Fall der Maschine von US Airways um einen Bombenalarm gehandelt habe, wollte ein Flughafensprecher nicht bestätigen. Angeblich sollte im Waschraum ein Sprengsatz versteckt worden sein, der sich allerdings als Traubenzucker entpuppte. Der Flug von United Airways nach New York habe nichts Verdächtiges an Bord gehabt.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Flughafen Infos | 0 Kommentare