Eurowings: Zehnerkarte für Flüge ab jetzt verfügbar

Bild Eurowings Abo fürs FliegenAb sofort können Kunden von Eurowings Zehnerkarten fürs Fliegen kaufen. Die Airline möchte testen, wie das Angebot bei den Kunden ankommt. Die Oneway-Flüge gelten nur für die eigenen Flüge.

Sogenannte Abokarten sind vom öffentlichen Nahverkehr oder aus dem Schwimmbad bekannt. Nun wagt sich eine deutsche Fluggesellschaft an ein Abomodell fürs Fliegen. Ab 6. Februar testet Eurowings die Zehnerkarte namens „Flightpass“. Für einen festen Preis gibt es zehn One-Way-Flüge mit Eurowings. Dabei bietet die Airline drei verschiedene Tarife an.

Einfache Buchung und großes Interesse

Zum Start der Testphase wird der Flightpass in drei Tarifoptionen angeboten. Das einfachste Angebot richtet sich an Studenten bis 26 Jahre und beinhaltet ausgewählte innerdeutsche und europäische Strecken. Für den Student-Pass gibt Eurowings Einschränkungen an. Das Abonnement muss spätestens 21 Tage vor Abflug gebucht werden und kostet 499 Euro inklusive aller Gebühren. Flüge am Freitag- und Sonntagnachmittag (ab 15 Uhr) sowie Montagmorgen (bis 10 Uhr) sind ausgeschlossen. Der City-Pass ist für eine bestimmte innerdeutsche Strecke buchbar und richtet sich an Pendler. Es stehen verschiedene deutsche Flughäfen, wie zum Beispiel Hamburg, Hannover, Berlin Tegel, Leipzig/Halle, Dresden zur Verfügung. In der Serviceklasse „Basic“ kostet das Angebot 699 Euro. Das teuerste Angebot richtet sich an Business-Kunden und kostet in der Variante „Basic“ 1499 Euro. Hier sind alle Eurowings-Strecken innerhalb Deutschlands enthalten, welche spätestens fünf Tage vor Abflug gebucht werden müssen. Der Business-Pass Premium kostet 2499 Euro und bietet dafür zusätzlich Getränke, Snacks und ein Gepäckstück. Außerdem können hier die Flüge noch bis sechs Stunden vor Abflug gebucht werden. Eurowings gibt an, dass der Buchungsprozess sehr einfach gestaltet sein soll. Ebenso spricht die Airline von großem Interesse, weswegen die Abos zunächst limitiert werden.

Zwei neue Routen ab Sommer 2017

Die Lufthansa Tochter wird ab dem Sommer 2017 zwei neue touristische Verbindungen anbieten. Eurowings fliegt vom 5. Juni bis 23. Oktober jeden Montag von Köln/Bonn auf die griechische Insel Karpathos. Der Hinflug startet um 4.35 Uhr und nach Deutschland geht es bereits um 9.35 Uhr zurück. Eine weitere Verbindung startet ab Hannover nach Cagliari auf Sardinien. Vom 21. Mai bis 22. Oktober jeweils sonntags fliegt eine Eurowings-Maschine um 12 Uhr ab Hannover. Der Rückflug ab Sardinien startet 15.25 Uhr.

Tags: , , ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Airline News | 0 Kommentare