Emirates mit neuer Idee: Urlaubsziele nach Musikgeschmack

Emirates MarketingZeige mir, welche Musik du hörst und ich sage dir, wohin deine nächste Reise geht! Was auf den ersten Blick vielleicht etwas absurd wirkt, ist tatsächlich die neueste Marketing-Idee der Fluggesellschaft Emirates.

Zusammen mit dem Musik-Streamingdienst Spotify schlägt Emirates künftig individuelle Reiseziele vor – je nach Musikgeschmack des Kunden. Wer also irische Folklore hört, fliegt nach Dublin und wer Mozart liebt, wird nach Salzburg gebracht. Oder ist das doch eher ein Marketinggag statt tieferer Psychologie?

Mit Playlist-Analyzer zum Traumziel

Als erste Airline weltweit hat das Flugunternehmen Emirates in Kooperation mit dem beliebten Musik-Dienstleister Spotify ein Tool für Reisende aus Deutschland entwickelt, das den Kunden auf der Grundlage ihres individuellen Musikgeschmacks Vorschläge für die perfekte Reisedestination unterbreitet. Wer also nicht weiß, wo der nächste Urlaub hingehen soll, der kann seine Spotify-Musikliste im sogenannten Playlist-Analyzer durchleuchten lassen und bekommt prompt einen entsprechenden Reisevorschlag. Zugegeben: Das klingt noch immer ein bisschen absurd, welche Verbindung soll es schließlich zwischen Musik- und Reisegeschmack geben? Doch laut Emirates sei dieser Zusammenhang eher eine Art „Inspirationshilfe“.

Emirates-Angebote: So funktioniert das Tool

Der Playlist-Analyzer basiert auf einem speziell für die Fluggesellschaft Emirates entwickelten Algorithmus, der die Playlisten der Spotify-Nutzer untersucht und daraus die passenden Reiseempfehlungen ableitet. Vorstellbar ist, dass dies ganz ähnlich funktioniert wie die Produktempfehlung beim Versandhandel Amazon: Wer hier zum Beispiel ein Buch kauft, findet irgendwo auf der entsprechenden Produktseite weitere Angebote mit der Überschrift „Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch“. Wenn folglich beispielsweise ein Emirates-Kunde, der gern Jazz hört, nach Madrid geflogen ist, dann muss der nächste Passagier mit Jazz-Vorzug auch unbedingt einmal in die spanische Hauptstadt fliegen wollen.
Alternativ können Interessierte – anstatt ihre Playlist vom Algorithmus durchforschen zu lassen – dem System vorgeben, welche Musik sie gern hören. Dazu stellt es den Kunden eine kleine Auswahl an Liedern bereit, aus denen sie mindestens drei wählen können. Mit „Playlist erstellen“ wird ihnen sodann in wenigen Sekunden ihr Reiseziel angezeigt. Zudem wird den Usern eine zur Urlaubsdestination passende Playlist zusammengestellt, die sie während ihres Aufenthalts dort hören können.

Spotify-Funktion für Emirates ab sofort verfügbar

Wer für das kommende Jahr noch Inspirationen für sein Ferienziel sucht, der kann das Tool von Emirates im September und November ausprobieren. Die Funktion wurde im Juli bereits in der Schweiz getestet und soll nun auch für Spotify-Kunden in Deutschland verfügbar sein. Für die Alternative, bei der User ihre Musikvorzüge anklicken können, muss man nicht zwangsläufig bei dem Musik-Streamingdienst angemeldet sein. Lesen Sie hier auch, warum Emirates einen Weinkeller umher fliegt.

Fazit: Auch wenn es vielen schwerfallen wird, zu verstehen, wie dieses System funktioniert, ist die Idee ebenso simpel wie genial. Denn mal ehrlich: Selbst wenn die Vorschläge völlig willkürlich sind, können und werden sich Nutzer bei ihrer nächsten Planung dennoch inspirieren lassen.

Tags: ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Airline News | 0 Kommentare