Condor: Erstflug von München nach Costa Rica

Foto: Condor fliegt von München aus jetzt auch nach Costa Rica. Das neue Langstreckenziel wird immer montags mit einer Boeing 767-300 bedient.Condor fliegt ab sofort von München nach Costa Rica. Der Ferienflieger bedient das neue Langstreckenziel in Zentralamerika immer montags mit einer Boeing 767-300ER.

Neue Flüge von München nach San José

Condor ist am 7. November 2016 zum ersten Mal von München nach Costa Rica gestartet. Der Erstflug des bekannten und beliebten Ferienfliegers hob am Montagabend um 21.45 Uhr in die Hauptstadt von Costa Rica ab. Im Winter 2016/2017 können Condor Passagiere ab sofort immer montags mit einer Boeing 767-300 ab München nach San José – die Hauptstadt von Costa Rica – fliegen. Der Flug nach San José dauert 14 Stunden und 35 Minuten, der Rückflug nach München 13 Stunden und 30 Minuten. Der Erstflug der Condor wurde mit einem traditionellen Ribbon-Cutting, Lebkuchenherzen und einer Torte für alle Passagiere am Abfluggate in München zünftig gefeiert.

Die Flugzeiten im Einzelnen: Die Boeing der Condor verlässt der Airport in München immer montags um 21.45 Uhr und erreicht San José um 5.20 Uhr Ortszeit. Die Rückflüge in die Bayern-Metropole starten in San José dienstags um 9.30 und erreichen München um 6 Uhr morgens.

„Wir erweitern das Langstreckennetz von Condor am Münchner Flughafen stetig und freuen uns deshalb sehr, dass wir nun die Möglichkeit haben unsere Fluggäste auch vom Süden Deutschlands nach San José zu fliegen“, freut sich Christian Schmitt, Director Aircraft & Ground Operations der Thomas Cook Group Airlines. „Mit dieser Destination führen wir eine Tradition fort, denn bereits seit mehr als 25 Jahren fliegt Condor San José ab Frankfurt an.“

Condor wird außer San José im Winterflugplan 2016/17 auch noch Flüge von München nach Tobago und nach Barbados aufnehmen. Die beiden US-Ziele Las Vegas und Seattle folgen dann im Condor-Sommerflugplan 2017 ab der bayerischen Landeshauptstadt.

San José ist ein ideales Winterziel

San José ist nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt des mittelamerikanischen Landes. Die 340.000 Einwohner-Stadt liegt zentral in Costa Rica und ist somit ein idealer Startpunkt für Rundreisen. Doch auch San José selbst ist einen Aufenthalt wert und punktet gerade im Winter wegen seiner Lage zwischen Atlantik und Pazifik mit einer Durchschnittstemperatur von 23°C. Der Parque La Sabana lädt unter seinen alten Bäumen zum Relaxen ein, das Nationalmuseum informiert über die Geschichte Costa Ricas und das Museo de Oro y Numismática zeigt Schätze aus Süd- und Mittelamerika.

Video: So schön ist Costa Rica

Quelle: YouTube / EduarFilms

Wer ab San José noch weiter reisen möchte, kann das auf Grund einer Kooperation mit der Fluggesellschaft Copa Airlines ganz bequem tun: Panama Stadt, Managua, Guatemala Stadt oder Tegucigalpa sind schnell zu erreichen.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare