Airports dieser Welt: Flughafen Santiago de Chile

Foto In Santiago de Chile stehen moderne Wolkenkratzer neben Jahrhunderte alten BauwerkenDer Flughafen Santiage de Chile ist mit mehr als zwölf Millionen abgefertigten Passagieren jährlich der größte der südamerikanischen Republik. In ganz Südamerika liegt er auf Platz sechs hinter vier Großflughäfen in Brasilien sowie einem in Kolumbien.

Schlecht ausgebauter Nahverkehr

Der Flughafen Santiago de Chile befindet sich etwa 30 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Chiles. Wer hier Urlaub machen möchte, dem sei geraten, die Strecke vom Flughafen bis in die Innenstadt mit dem Taxi oder einem Leihwagen zu bewältigen. Die Fahrtzeit beträgt dabei bereits etwa eine halbe Stunde. Deutlich länger dauert es jedoch mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Aufgrund der schlecht ausgebauten Anbindung sind hierbei bis zu drei Umstiege nötig und wenn es schlecht läuft, kann die Fahrt auch schon mal zweieinhalb Stunden dauern.

Keine Direktflüge von Deutschland aus

Der Bau des internationalen Flughafens Comodoro Arturo Merino Benítez, welcher 1967 eröffnet wurde, dauerte nur sechs Jahre. Seit 2001 werden sämtliche Passagiere im 1994 eröffneten internationalen Terminal abgefertigt. Auf den zwei Start- und Landebahnen gibt es täglich etwa 225 Flugbewegungen, welche die chilenische Hauptstadt mit 39 Zielen in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Europa verbinden. Direktflüge von Deutschland gibt es jedoch keine. Die größte Fluggesellschaft, welche den Flughafen Santiago de Chile ansteuert und gleichzeitig auch hier ihr Drehkreuz hat, ist LAN Airlines, welche zuletzt durch den Zusammenschluss mit der brasilianischen Fluggesellschaft TAM für Schlagzeilen sorgte.

Wolkenkratzer vor den Anden

Santiago de Chile selbst ist ein eher ungewöhnliches Reiseziel. Die mehr als fünf Millionen Einwohner zählende Hauptstadt der südamerikanischen Republik kann mit ihrer Nähe zu den Anden – der längsten Gebirgskette der Welt und gleichzeitig nach dem Himalaya der zweithöchsten – sowie dem Pazifischen Ozean landschaftlich überzeugen. Das hier vorherrschende Klima mit bis zu 30°C im Sommer und knapp über 0°C im Winter bietet zusammen mit der wunderbaren Landschaft die perfekte Kulisse zu jeder Jahreszeit. Doch architektonisch ist Santiago de Chile eher gewöhnungsbedürftig. So finden sich hier moderne Wolkenkratzer, welche vor dem sich im Hintergrund befindlichen Hochgebirge ohnehin eigenartig wirken, neben Jahrhunderte alten Bauwerken, welche von der bewegten Geschichte der knapp 500 Jahre alten Stadt zeugen.

Tags: ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Flughafen Infos | 0 Kommentare