Airports dieser Welt: Flughafen Porto

Foto Der Flughafen Porto ist vom Zentrum der etwa 240.000 Einwohner zählenden Stadt nur etwa zehn bis fünfzehn Auto-Minuten entferntMit zuletzt mehr als sechs Millionen abgefertigten Passagieren im Jahre 2013 ist der Flughafen Porto, der offiziell  Aeroporto Francisco Sá Carneiro heißt, der zweitgrößte Portugals. Nur am Flughafen Lissabon-Portela werden jährlich mehr als doppelt so viele Passagiere abgefertigt.

Bus schlägt U-Bahn

Zu erreichen ist der Flughafen Porto vom Zentrum der etwa 240.000 Einwohner zählenden Stadt mit dem Auto innerhalb von nur etwa zehn bis fünfzehn Minuten. Bei den öffentlichen Verkehrsmitteln empfiehlt sich die Fahrt mit einer der zahlreichen Buslinien, welche nur wenig länger als eine Fahrt mit dem Auto dauert und mit 1,45 Euro vergleichsweise günstig ist. Eine Fahrt mit der U-Bahn kostet zwar fünf Cent weniger, dauert jedoch auch annähernd doppelt so lang, wodurch diese nicht zu empfehlen ist.

Ab Frankfurt nach Porto

Der Flughafen Porto, welcher 1945 eröffnet wurde, verfügt über nur ein Passagierterminal, welches auf mehrere Stockwerke aufgeteilt ist. So werden die ankommenden Passagiere in der ersten Etage abgefertigt und die abfliegenden Passagiere in der dritten Etage. Diese werden anschließend ins zweite Stockwerk geführt, wo sich der Abflugbereich befindet. Insgesamt gibt es von Porto aus Direktverbindungen zu 45 Städten, welche sich zum überwiegenden Teil in Europa befinden. Von Deutschland aus gibt es beispielsweise Direktflüge ab Berlin, Frankfurt und München. Langstreckenflüge ab Porto, wie beispielsweise nach New York, werden meist von TAP Portugal – der größten portugiesischen Fluggesellschaft – angeboten.

Urlaub in Porto

Wer am Flughafen Porto ankommt, der muss nicht zwingend auch dort Urlaub machen, wobei sich die Region im Nordwesten Portugals durchaus für eine Reise lohnt. Durch die Lage direkt am Atlantik bilden sich hier ganzjährig milde Temperaturen aus. So eignet sich die Region beispielsweise gut zum Wandern oder für entspannte Radtouren. Doch auch für Kulturliebhaber hat Porto einiges zu bieten, deren Geschichte mehr als 1.500 Jahre zurückreicht. Die Kathedrale oder auch das Rathaus von Porto zeugen von ihrer Geschichte und die Altstadt mit ihren zahlreichen kleinen Gassen lädt zum Schlendern ein. Und da in Portugal nur selten gestreikt wird, kann auch mit einer problemlosen Anreise gerechnet werden.

Tags: ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News, Flughafen Infos | 0 Kommentare