Air Berlin verbindet Berlin-Tegel mit Danzig

Air Berlin baut am Flughafen Berlin-Tegel ihr Zubringernetz nach Polen aus und bietet wöchentlich 63 Flüge ab drei polnischen Airports an. Neu ist eine Nonstop-Verbindung von Tegel nach Danzig (Gdańsk).

Air Berlin nimmt Danzig-Flüge erneut auf

„Polen ist traditionell ein wichtiger Markt für Air Berlin. Durch die neue Nonstop-Verbindung von Berlin nach Danzig ab Mai 2017 werden wir unsere Position auf dem polnischen Markt weiter festigen und freuen uns, mit Warschau, Krakau und Danzig jetzt wieder Flüge zu den drei wichtigsten polnischen Flughäfen anbieten zu können“, sagt Air-Berlin-CEO Thomas Winkelmann. Bereits seit dem Beginn des Sommerflugplans am 26. März dieses Jahres bieten die Berliner statt drei nun täglich jeweils vier Flüge ab Warschau und Krakau nach Berlin-Tegel an. Am 4. Mai kam noch ein weiterer Polen-Dienst ab Berlin-Tegel hinzu: Täglich fliegt nun eine Turboprop-Maschine zwischen Danzig und Tegel. Die Bombardier Dash 8-Q400 hebt von montags bis sonntags immer um 14.50 Uhr in Danzig ab und erreicht den Airport Berlin-Tegel um 15.55 Uhr. Die Flüge in die Gegenrichtung verlassen die deutsche Hauptstadt jeweils um 13.15 Uhr in Richtung polnische Ostsee. Die Landung am Lech-Wałęsa-Flughafen in Danzig erfolgt täglich um 14.20 Uhr. Mit den neuen Flügen nach Danzig will Air Berlin vermehrt polnische Reisende für ihr Drehkreuz Berlin-Tegel gewinnen.

Neue Flüge von Düsseldorf nach Orlando

Air Berlin fliegt zudem auch neu von Düsseldorf nach Orlando. Am 6. Mai hob um 11 Uhr der Erstflug von der westdeutschen Metropole in Richtung Orlando International Airport ab und landete dort um 15 Uhr. Die neue Nonstop-Verbindung steht fünfmal pro Woche im aktuellen Flugplan der Air Berlin.

Ab kommendem Winter fliegt Air Berlin zudem ab Tegel und Düsseldorf nach San Francisco. Auch Air-Berlin-Flüge nach Chicago, Miami und New York stehen zur Buchung bereit.

Tags: , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare