Air Berlin startet Business Class auf Europa-Flügen

Foto: Die Europa-Jets von Air Berlin fliegen ab Oktober mit Business-Class-Service.Air Berlin hat ihre neue Business Class für Kurz- und Mittelstreckenflüge innerhalb Europas zur Buchung freigeschaltet. Das neue Kabinenprodukt wird ab 4. Oktober 2016 an Bord aller Flugzeuge nutzbar sein.

Vier Premium-Sitze pro Flieger

Air Berlin hat Anfang August eine neue Business Class auf innereuropäischen Kurz- und Mittelstrecken angekündigt. Ab sofort sind die komfortablen Sitzplätze auch buchbar. Auf Flügen ab dem 4. Oktober 2016 werden in jedem Flieger vier Premium-Sitze in der neuen Business Class verfügbar sein.

Der neue Service umfasst neben einem Sitzplatz in der ersten Flugzeugreihe und einem freien Mittelsitz auch A-la-Carte-Essen an Bord. Air Berlin CEO Stefan Pichler lobt das neue Produkt: „Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden künftig ein nahtloses Business-Class-Erlebnis bieten können. Diese Produkterweiterung sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg in das Premium-Segment der europäischen Airlines, der der Airline-Chef weiter.

Begrüßung mit einem Smoothie

Die Passagiere der neuen Air Berlin Business Class genießen in der ersten Sitzreihe an Bord eine größere Beinfreiheit. Am Platz finden die Gäste aus der ersten Reihe für zusätzlichen Komfort ein Stoffkissen vor und der Mittelplatz bleibt garantiert frei. Nach der persönlichen Begrüßung serviert die Crew einen Smoothie als Willkommensgetränk. Foto Der neue Sitz in der Air Berlin Business Class EuropaZudem bekommen die „Premium-Passagiere“ während des Fluges eine der Tageszeit angepasste Speisenfolge aus dem Hause Aioli sowie Snacks und Getränke aus dem Bordmenü. Auch beim Gepäck zeigt sich Air Berlin großzügig: Die Passagiere der neuen Business Class dürfen zwei Aufgabegepäckstücke mit einem Gewicht bis je 32 Kilogramm sowie zwei Handgepäckstücke bis je 8 Kilogramm mit auf Reisen nehmen.

Portrait-Kampagne fängt glaubhafte Momente ein

Zur Einführung der neuen Business Class für Kurz- und Mittelstreckenflüge in Europa startet Air Berlin eine Portrait-Kampagne. Einzelne Bildelemente der Online-Motive sind animiert, um sie stärker zum Blickfang zu machen. Die Kampagne wird in Deutschland und Österreich zu sehen sein. Farblich sind die Motive auf die Farben der neuen Sitze der europäischen Business Class in schwarz und butterscotch abgestimmt. „In der aktuellen Kampagne portraitiert Air Berlin den modernen Reisenden auf charmante, authentische und humorvolle Art und zeigt damit, dass sie ihre Passagiere und deren Bedürfnisse versteht und individuell auf diese eingeht“, heißt es bei Deutschlands zweitgrößter Airline.

Kostenfreie Sitzplatzreservierung und Meilen-Aktion

Die Business-Class-Tickets von Deutschlands zweitgrößter Airline bieten noch mehr Service: Sie können kostenlos umgebucht und erstattet werden und auch die Sitzplatzreservierung ist bei Air Berlin kostenfrei. Weitere Vorteile sind das Einchecken am Priority-Schalter, die Nutzung der Fastlane an der Sicherheitskontrolle, der uneingeschränkte Zugang zu den Lounges und zu exklusiven Wartebereichen im Streckennetz von Air Berlin sowie das Priority-Boarding.

Bis 21. September 2016 schreibt Air Berlin in dieser Kategorie aktionsweise allen Teilnehmern des Vielfliegerprogramms topbonus für jeden Kurz- und Mittelstreckenflug in der Business Class 300 Prozent der Entfernungsmeilen gut. Ab dem Jahresende sind es „nur“ noch die doppelten Meilen.

Air Berlin bewirbt die neue Premiumkategorie mit einer eigenen mit einer Portrait-Kampagne für Print- und Online-Medien, die in Deutschland und Österreich zu sehen sein wird.

Auch das 50-jährige Jubiläum der Kult-Serie „Star Trek – Raumschiff Enterprise“ hat Air Berlin in Zusammenarbeit mit dem TV-Sender TELE 5 für die Erhöhung ihrer öffentliche Wahrnehmung genutzt: Ein besonderes Star-Trek-Flugzeug wird im gesamten Star-Trek-Jubiläumsmonat September im europäischen Streckennetz der Airline unterwegs sein (Video).

Quelle: YouTube / TELE5

Tags: , , , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 0 Kommentare