Air Berlin erhält ÖkoGlobe 2011

Foto BaumAir Berlin hat als erste Fluggesellschaft die Umweltauszeichnung ÖkoGlobe in der Kategorie ‘Fahrzeuginnovationen im öffentlichen Verkehr’ erhalten. Es handelt sich dabei um eine Auszeichnung, die für wegweisende Innovationen zur nachhaltigen Mobilität vergeben wird.

Air Berlin hat als erste Fluggesellschaft den ÖkoGlobe 2011 in der Kategorie ‘Fahrzeuginnovationen im öffentlichen Verkehr’ bekommen. Vergeben wurde die Umweltauszeichnung für wegweisende Innovationen zur nachhaltigen Mobilität, speziell für das Unternehmens-Programm ‘Ökoeffizientes Fliegen’.
„Air Berlin ist sehr stolz, den ÖkoGlobe erhalten zu haben. Dies unterstreicht die zahlreichen Bemühungen von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft, möglichst umweltverträglich zu fliegen”, sagte Tim Haferl, Corporate Director Flight Operations, bei der Übergabe des Preises in Karlsruhe.

Das Programm ‘Ökoeffizientes Fliegen’ enthält einen Maßnahmenkatalog, mit dessen Hilfe Treibstoff gespart sowie umweltschädliche Emissionen vermieden werden.
Zur Emissionsminderung trägt maßgeblich die Gewichtsreduktion an Bord der Air Berlin-Flugzeuge bei. So haben leichtere Sitze, ein papierloses Cockpit, Trolleys aus gewichtsreduziertem Aluminium und neue Teppiche zur Einsparung von 5.000 t Kerosin geführt. Zudem werden Air Berlin-Piloten in speziellen Flugtechniken geschult, wodurch in der Folge nicht nur weniger Schadstoffe, sondern auch weniger Lärm emittiert wird. Den größten Anteil an der verbesserten Umweltbilanz hat jedoch die ständige Modernisierung der Air Berlin-Flotte.

Quelle: austrian wings

Tags: ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Airline News | 1 Kommentar