Ab Leipzig direkt nach New York fliegen?

Foto Pakistan International Airlines will Leipzig direkt mit New York verbindenDas klingt vielleicht etwas verrückt, aber es könnte schon bald Realität sein: Pakistan International Airlines will bereits ab Januar 2017 ab Leipzig/Halle direkt über den großen Teich fliegen.

Von Sachsen an die Ostküste der USA fliegen

Pakistan International Airlines (PIA) will den Flughafen Leipzig mit New York JFK direkt verbinden. Die 1951 gegründete Airline aus Karatschi will die Flüge von Islamabad über Leipzig nach New York bereits im Januar 2017 aufnehmen. Das sagte PIA-Chef Bernd Hildenbrand in einem Interview mit dem US-Fachmagazin Air Transport World, wie die Leipziger Volkszeitung berichtet. Hildenbrand, der selbst Deutscher ist und bereits einige Jahre in Leipzig gearbeitet hat, will demnach das Comeback seiner Airline in Deutschland am Mitteldeutschen Airport beginnen.

PIA ist seit 2013 in Deutschland nicht mehr präsent – zwischen 2009 und 2013 steuerte der pakistanische Carrier noch den Flughafen Frankfurt an. Für die neuen New-York-Flüge, die dreimal wöchentlich angeboten werden sollen, soll bis zum Jahresende ein neuer Airbus A330 in Dienst gestellt werden.

Günstig Auftanken in Sachsen

Dem Pressebericht zufolge nutzt Pakistan International Airlines den Airport Leipzig/Halle dann als Zwischenstopp für Flüge von Islamabad zum New Yorker Flughafen John F. Kennedy.

Die Zwischenlandung zum Auftanken erfolgt bis dato in Manchester. Das sei laut Hildenbrand, der erst seit einem halben Jahr Chef der PIA ist, jedoch ein sehr teuer Flughafen. Daher wolle man zügig nach Leipzig umziehen und den sehr viel günstigeren Tankstopp in Sachsen gleich dazu nutzen, auch Passagiere und Fracht an Bord nehmen. Zudem könnten auf diese Weise etwa 45 Minuten an Transit-Zeit eingespart werden.

Die notwendige Erlaubnis der zuständigen Behörden in Deutschland und in den USA für die neuen Flüge nach New York soll bereits vorliegen. Generell soll die Flotte der Airline aus Pakistan eigenen Angaben zufolge bis 2020 von 38 auf 60 Flugzeuge anwachsen.

Momentan gibt es weder ab Leipzig noch ab Dresden – beide Airports gehören zur Mitteldeutschen Airport Holding – Nonstop-Interkontinentalverbindungen. Beide sächsischen Flughäfen bieten aktuell in erster Linie Flüge zu beliebten Urlaubszielen rund um das Mittelmeer sowie Städtereisen innerhalb Europas an.

Video: „Ich war noch niemals in New York“

Quelle: YouTube / heart4hartzfear

Tags: , , ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Airline News, Flughafen Infos | 0 Kommentare