Mathematik-Professor errechnet perfekten Reisestart

Bild Check-In zur richtigen ZeitDie Frage wann man am Flughafen eintreffen sollte, um den Flug nicht zu verpassen und andererseits auch nicht ewig warten zu müssen, lässt sich laut einem US-amerikanischen Mathematikprofessor anhand einer Gleichung ermitteln.

Unterschiedliche Bedürfnisse

Viele Reisende möchten bei ihrem Flug in die Ferien lieber kein Risiko eingehen und sind daher lieber zu früh als zu spät am Flughafen. Andere wiederum würden die unnötige Wartezeit gern verhindern und treffen daher etwas später am Check-In Schalter ein. Die Bedürfnisse über die ideale Ankunftszeit am Airport scheinen daher individuell zu sein. Laut dem US-amerikanischen Mathematikprofessor Jordan Ellenberg lässt sich allerdings für jeden Reisenden, anhand einer mathematischen Rechnung, der perfekte Reisestart ermitteln.

Jordan Ellenberg hat dazu eine Gleichung und eine dafür notwendige Maßeinheit, namens “Util“, erstellt. Eine Stunde hat beispielsweise den Wert eines “Utils“. Ist man demnach zwei Stunden vor Abflug am Flughafen, verliert man auch zwei “Utils“ seiner Zeit. Verpasst eine Person ihren Flug, gehen laut Ellenberg sechs “Utils“ verloren. Der Mathematikprofessor stellte anschließend drei Optionen auf, an denen er die ideale Ankunftszeit ermitteln wollte. Diese Optionen enthalten je eine Ankunftszeit sowie die dadurch prozentuale Wahrscheinlichkeit den Flug zu verpassen.
Option 1: Bei einem Eintreffen zwei Stunden vor Abflug, verpasst man mit einer Wahrscheinlichkeit von 2% den Flug. Option 2: Ein Eintreffen von eineinhalb Stunden vorher, ergibt eine Wahrscheinlichkeit von 5%. Option 3: Ein Stunde vor Abflug und die Wahrscheinlichkeit erhöht sich auf 15%.

Professor: 1,5 Stunden vor Abflug ideale Ankunftszeit

Anhand dieser Werte ermittelte Ellenberg nun, bei welchem Szenario die geringste Zahl an “Util’, sprich an verlorener Zeit entsteht. Für Option eins ergibt sich daher folgender Wert: 2 Stunden Wartezeit entsprechen -2 Utils. Für einen verpassten Flug gibt es -6 Utils, da die Wahrscheinlichkeit nur 2% beträgt, sind dies anteilig -0,12 Utils. Gesamtwert daher -2,12 Utils für Option 1. Wendet man diese Rechnung auch auf die anderen Fälle an, so ergeben sich für Option 2 ein Wert von 1,8 Utils und für Option 3 ein Wert von 1,9 Utils. Die ideale Ankunftszeit liegt laut dem Mathematikprofessor daher bei 1,5 Stunden vor Abflug. Individuelle Zeiten ergeben sich schließlich durch die Änderung der Anzahl an “Utils“. Je nach Bedürfnis, können diese größer und kleiner gemacht werden.

Wem dies alles zu kompliziert ist, der informiert sich am besten direkt bei den Airlines. Diese haben mittlerweile Charts für Reisende veröffentlicht, die Mindestankunftszeiten an beliebten Airports ausführen.

Tags: , ,

geschrieben von: Co-Pilotin | Die Flugwelt A - Z | 1 Kommentar