Dreamliner: Boeing verschiebt Auslieferung erneut

Bild dreamlinerDer Flugzeughersteller Boeing muss die Erstauslieferung seines Dreamliner 787 bereits zum siebten Mal verschieben. Nach der Notlandung am 9. November soll Erstkunde ANA erst 2012 und nicht wie geplant im Frühjahr 2011 den ersten Dreamliner 787-800 bekommen.

Nicht im Frühjahr 2011, sondern erst 2012 wird der Boeing-Dreamliner nach neuestem Stand der Dinge an den Erstkunden – die japanische All Nippon Airways (ANA) – ausgeliefert. Als Grund werden massive Soft- und Hardwareprobleme, die sich nach dem Feuer während eines Testflugs am 9. November herausgestellt haben, genannt.
Software und Hardware des anfangs als „Wunderflieger” bezeichneten Dreamliner müssen tiefgreifend überarbeitet werden, und vermutlich sind zudem Neu- und Umkonstruktionen notwendig.

Boeings Dreamliner-Testflotte besteht aus sechs Maschinen, die derzeit alle Startverbot haben. Frühestens Ende Dezember werden die Dreamliner zu weiteren Testflügen abheben können. Neben den sechs Test-Maschinen hat Boeing bereits weitere 28 B787 gebaut.

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Empfehlen
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Google+
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Twitter senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen
Tweet

Tags: , ,

geschrieben von: Chef-Mechaniker | Die Flugwelt A - Z | 1 Kommentar