British Airways testet Spielverhalten von Kindern im Flugzeug

Bild Während eines Fluges favorisieren Kinder klassisches SpielzeugBritish Airways hat gemeinsam mit mit Ärzten und Wissenschaftlern Kinderspielzeuge getestet . Dabei sollte herausgefunden werden, welche am ehesten dazu geeignet sind, die Kleinen während eines Fluges zu beschäftigen und keine Langeweile aufkommen zu lassen.
Im Rahmen der Studie wurden 30 Kindern im Alter zwischen zwei und zehn Jahren ausgewählte Spielsachen während eines zweistündigen Fluges angeboten. Die Airline hat dann das Spielverhalten der Kids während der Reise über den Wolken untersucht.

Einfaches Spielzeug hat die Nase vorn

Viele Eltern sind laut einer im Vorfeld der Studie von British Airways durchgeführten Umfrage in Sorge, dass ihre Kinder während eines Fluges andere Fluggäste stören oder sich langweilen könnten. Um großen und kleinen Passagieren einen angenehmen Flug zu ermöglichen, haben sich – jeweils gestaffelt nach der Altersgruppe – einfache Spielsachen bestens bewährt. Klassiker wie Lego, Knete, Ausmalhefte oder Kartenspiele haben demnach einen höheren Unterhaltungswert und fesseln die Aufmerksamkeit der Kinder mehr, als beispielsweise Filme aus dem Bordunterhaltungsprogramm. Zudem kommt gemeinsames Spielen mit einfachen Mitteln dem Bedürfnis der Kinder entgegen, kreativ zu sein und mit den Eltern zu kommunizieren. Dass sich Kinder im Flugzeug über einen längeren Zeitraum hinweg allein beschäftigen, dürfe man nicht erwarten. Eltern sollten für den Langeweile-Fall gerüstet sein und das Lieblingsspielzeug ihrer Kinder an Bord unbedingt griffbereit haben.

 

Quelle: YouTube/British Airways

Tags: ,

geschrieben von: Flugbegleiter | Die Flugwelt A - Z | 0 Kommentare